Bartsch: 'Mindestrente von 1050 Euro notwendig'

Dienstag, 01.11.2016 05:23 von

BERLIN (dpa-AFX) - Zur Absicherung der Rente von Geringverdienern und sozial Schwachen pocht Linksfraktionschef Dietmar Bartsch auf Einführung einer Mindestrente. "Wir brauchen eine große Rentenreform, die den Lebensstandard im Alter sichert und Altersarmut verhindert", sagte Bartsch der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. "Deshalb ist eine Mindestrente von 1050 Euro notwendig."

Er machte auf die steigende Quote der von Armut bedrohten Über-65-Jährigen aufmerksam. Hinter den Statistiken würden sich Millionen Schicksale von Rentnern verbergen, sagte Bartsch. Sozialministerin Andrea Nahles (SPD) wolle dies nicht sehen - "weder die Menschen, die nach einem Leben harter Arbeit nun in Armut leben oder von dieser zunehmend bedroht sind"./bw/DP/zb