Top-Thema

Bahn: Ausfall einiger Klimaanlagen nicht zu vermeiden

Mittwoch, 14.09.2016 13:08 von

BERLIN (dpa-AFX) - Ausfälle von Klimaanlagen in Zügen der Deutschen Bahn lassen sich nach Angaben des Unternehmens nicht komplett vermeiden. Bei dauerhaft hohen Temperaturen seien kurzfristige Ausfälle möglich, schrieb der Konzern der Grünen-Bundestagsfraktion. Zurzeit gebe es aber keine besondere Häufung, heißt es in dem Brief vom 19. August. Zuerst berichtete darüber die "Schweriner Volkszeitung" (Mittwoch).

"Allein in den Fernverkehrszügen der DB AG sind knapp 3400 Klimaanlagen im Einsatz", erklärte der Leiter des Hauptstadtbüros, Thorsten Krenz. "Wie bei anderen Verkehrsträgern auch, kann es im normalen Betrieb zu einem temporären Ausfall von 2-3 Prozent aller Klimaanlagen kommen."

Die Bahn habe sich gut auf die heißen Tagen vorbereitet, betonte Krenz. Die Anlagen in Intercity-Zügen konnten demnach aber wegen der sehr unterschiedlichen Typen nicht auf das Niveau der Anlagen in ICE-Zügen gebracht werden. "Daher treten Ausfälle eher bei den IC-Zügen auf." Diese stünden unter besonderer Beobachtung, um sie gegebenenfalls schneller aus dem Verkehr zu ziehen./bf/DP/fbr