Axel Springer entwickelt sich zu einem digitalen Konglomerat

Freitag, 26.02.2016 18:03

Der Axel Springer Verlag wurde 1946 gegründet und ist mit der „Bild“ Europas größtes Zeitungshaus. Das Kerngeschäft liegt auf dem Printsektor mit Zeitungen wie Bild, Die Welt und Berliner Morgenpost sowie Zeitschriften, Druckereien und Vertriebsorganisationen. Schwerpunkte der Auslandsaktivitäten im Zeitungsund Zeitschriftengeschäft sind Frankreich, Spanien und die Schweiz sowie in Osteuropa Polen, Ungarn und die Tschechei 


Springer hat in den ersten 9 Monaten seine Konzernumstellung weiter vorangetrieben. Der strategische Fokus liegt ganz klar auf dem digitalen Geschäft. Während das Printgeschäft mit strukturellen Problem zu kämpfen hat, konnte sich Springer auf dem digitalen Markt bereits eine Vorreiterposition sichern und wichtige Marktanteile für sich gewinnen. Dabei konnte das Wachstum im digitalen Geschäft die Rezession im Print-Segment überkompensieren. Der Umsatz stieg um 8,9% auf rund 2,4 Mrd €. Auch operativ lief es hervorragend. Der Gewinn verbesserte sich um 8,8% auf 1,60 € pro Aktie. Die EBITDA-Rendite blieb bei attraktiven 16,7%. Springer sollte für das abgeschlossene Geschäftsjahr seine eigenen Prognosen erfüllt haben. Angestrebt war eine Umsatzsteigerung im mittleren einstelligen Prozentbereich. Für das operative Ergebnis wurde ein einstelliges Plus erwartet, und  beim Nettogewinn sollte die Steigerung sogar zweistellig ausfallen. Konkrete Zahlen nannte Springer jedoch noch nicht. Der Geschäftsbericht wird am 3. März veröffentlicht. Im gerade begonnenen Geschäftsjahr wird Springer an seiner aggressiven Wachstumsstrategie festhalten und verstärkt in digitale Medien investieren. Zuletzt wurde das Immobilienportal Immonet übernommen, mit dem Private und Gewerbliche attraktive Immobilien finden und vergleichen können. Damit entfernt sich Springer immer mehr vom klassischen Journalismus und entwickelt sich zu einem digitalen Konglomerat. 

Lohnt sich jetzt der Einstieg bei Axel Springer?

Wie wird sich die Aktie jetzt weiter entwickeln? Ist die Aktie aktuell gar ein Schnäppchen? Ist Ihr Geld in dieser Aktie Sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Axel Springer-Aktie. Über diesen Link können Sie die vollständige Analyse sofort kostenlos ansehen. Jetzt hier klicken


Dieser Gastbeitrag wurde uns freundlicherweise von „Die Aktien-Analyse“ zur Verfügung gestellt.