Australien sieht noch Chancen für abgeänderte TPP-Vereinbarung

Dienstag, 22.11.2016 07:27 von

SYDNEY (dpa-AFX) - Australien sieht trotz der Ablehnung des transpazifischen Freihandelsabkommen (TPP) durch den künftigen US-Präsidenten Donald Trump eine Zukunft des Pakts. Premierminister Malcolm Turnbull brachte am Dienstag eine mögliche Änderung des bereits im Februar dieses Jahres verabschiedeten Abkommens ins Spiel: "Wir müssen abwarten, inwieweit die USA sich bei TPP oder einer weiterentwickelten Version des Handelspakts engagieren wollen."

Handelsminister Steve Ciobo äußerte die Hoffnung, dass Trump seine Meinung wieder ändere. "Wir müssen den Amerikanern Zeit geben, die Argumente für und gegen das Abkommen abzuwägen", sagte er.

Trump hatte angekündigt, er werde die Zustimmung der USA zu dem Pakt zurückziehen, sobald er sein Amt im Januar angetreten habe. Seine Regierung setze lieber auf bilaterale Handelsabkommen./oe/DP/stw