Aufträge von Norwegens Öl- und Gaskonzernen

Donnerstag, 06.10.2016 13:00 von

Eine Zeit lang sah es für Bilfinger (Bilfinger Aktie) schlecht aus. Die Energiewende und Managementfehler sorgten für eine Krise. Nun konnte sich das Unternehmen Aufträge von Norwegens Öl- und Gaskonzernen sichern.

Der kriselnde Industriedienstleister Bilfinger hat sich Großaufträge von Öl- und Gaskonzernen in Norwegen über insgesamt 270 Millionen Euro gesichert. Statoil verlängere einen Rahmenvertrag für Isolierung und Korrosionsschutz von Förderanlagen, wie Bilfinger am Donnerstag mitteilte. Der Auftrag hat über zwei Jahre ein Volumen von 110 Millionen Euro. Für einen weiteren Öl- und Gaskonzern, der nicht namentlich genannt werden wollte, hält Bilfinger demnach über fünf Jahre für 160 Millionen Euro Offshore-Anlagen instand.

Der MDax-Konzern kämpft sich seit mehr als zwei Jahren aus einer Krise, die von der Energiewende, dem Ölpreisrückgang und eigenen Managementfehlern herrührt.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.