Auf Schnäppchenjagd im Internet

Donnerstag, 01.12.2016 20:20 von

Ob Urlaubsreise, Handytarif oder Stromvertrag: Fast jeder Verbraucher nutzt das Internet zum Preisvergleich. Viele finden sich ohne Verivox, Check24 & Co. offenbar nicht mehr zurecht, zeigt eine aktuelle Umfrage.

Check24 warb mit wummernder Musik, Konkurrent Verivox mit den Proll-Millionären Carmen und Robert Geiss. Die kreischende Werbung im Fernsehen war aber offenbar erfolgreich: Die Unternehmen haben ihre Bekanntheit deutlich gesteigert. Für die meisten Internetnutzer gehört der Preisvergleich über Tarifrechner, Vergleichs- und Buchungsportale inzwischen zum Standard bei der Buchung von Reisen, Mietwagen und Flügen oder dem Abschluss von Strom-, Gas- und Mobilfunkverträgen.

82,5 Prozent der Internetnutzer haben schon einmal ein Buchungs- oder Vergleichsportal genutzt, rund 44 Prozent steuern die Seiten sogar mindestens einmal im Monat an. Check24 ist bei gut 93 Prozent der Nutzer bekannt, Ab-in-den-Urlaub bei knapp 93 Prozent und Expedia (EXPEDIA Aktie) bei 90 Prozent. Verivox ist immerhin 81 Prozent ein Begriff.

Das sind Ergebnisse aus der ersten breit angelegten Studie über das Nutzungsverhalten von solchen Portalen durch die digitalen Verbraucher, also Verbraucher, die im Internet unterwegs sind. An der repräsentativen Umfrage, die dem Handelsblatt vorliegt, beteiligten sich 1000 Internetnutzer. Geleitet wurde die Studie von Professor Thomas Knieper, der den Lehrstuhl für Computervermittelte Kommunikation an der Universität Passau inne hat. Auftraggeber der Studie ist ein Betroffener: Das Heidelberger Unternehmen Verivox, das mit dem Preisvergleich von Strom- und Gastarifen groß wurde, und inzwischen mit Marktführer Check24 um Kunden auch bei Reisen, Finanzprodukten und KFZ-Versicherungen rangelt.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.