Top-Thema

24.01.17
Texas Instruments schaut über­raschend positiv auf das laufende Quartal

Audi sieht Chancen für Diesel-Comeback in den USA

Montag, 09.01.2017 16:44 von

DETROIT (dpa-AFX) - Die VW -Tochter Audi sieht Chancen für ein Verkaufs-Comeback von Dieselfahrzeugen des Autobauers in den USA. "Wenn Kunden und Händler nachfragen, machen wir das wieder", sagte Audi-Vertriebsvorstand Dietmar Voggenreiter der dpa am Montag auf der Automesse in Detroit. Vor allem bei Oberklasse-SUV habe der Diesel aufgrund seiner hohen Reichweite Potenzial. Nach den Manipulationen von Abgastests bei Dieselfahrzeugen hatte der VW-Konzern einen Verkaufsstopp für Dieselautos in den USA verhängt.

Er sehe Bedarf für den Diesel in den USA, sagte Voggenreiter. Noch gebe es aber keine Entscheidung, ob und wann Audi wieder Autos mit Dieselmotoren in den USA verkaufe. Es bestehe "kein Handlungsdruck". VW-Markenchef Herbert Diess hatte am Sonntagabend gesagt, VW habe nicht vor, den Diesel in den USA wieder einzuführen, fügte aber hinzu: nichts sei ausgeschlossen.

Der Dieselanteil in den USA ist anders als in Europa verschwindend gering. Auf dem wichtigen US-Markt steigerte Audi im vergangenen Jahr seinen Absatz um vier Prozent. Weltweit legten die Auslieferungen um knapp 4 Prozent auf 1,87 Millionen Fahrzeuge zu. Damit liegt Audi im Wettkampf der Oberklasse-Autobauer hinter Mercedes und BMW (BMW Aktie) .

Voggenreiter sagte, er gehe auch 2017 von einem Absatzwachstum aus. Audi wolle die Lücke zum Premium-Spitzenreiter Mercedes wieder kleiner machen. Das erste Halbjahr aber werde geprägt sein von den Modellwechseln beim A5 und Q5./hoe/DP/das