Top-Thema

05:49 Uhr
Verwaltungsgericht verhandelt im Abgas-​Skandal Klagen gegen KBA

Astorius meldet Explorations-Update seiner Mineralprojekte

Mittwoch, 15.02.2017 11:00 von IRW-Press

Astorius meldet Explorations-Update seiner Mineralprojekte

Vancouver (British Columbia), 15. Februar 2017. Astorius Resources Ltd. (TSX-V: ASQ, Frankfurt: 47A.F) (Astorius) stellt das folgende Update seiner Mineralprojekte bereit.

Goldprojekt Osos 1

Wir verzeichnen weiterhin Fortschritte in unserem 231 Hektar großen Goldkonzessionsgebiet Osos 1 in Ecuador. Die Berater des Unternehmens haben im Dezember 13 Gesteinsproben von Untertageanlagen im Konzessionsgebiet Osos 1 entnommen und zur Analyse auf Gold und Spurenelemente an ALS Labs aus Vancouver gesendet. Sobald die Analyseergebnisse eingetroffen sind, wird eine Auswahl dieser Proben einer petrologischen Untersuchung unterzogen werden, um die Alteration und das Intrusionsgestein zu beschreiben, die mit der Goldmineralisierung im Konzessionsgebiet in Zusammenhang stehen.

Das Konzessionsgebiet Osos 1 befindet sich im Südwesten von Ecuador, zehn Kilometer südwestlich des Projektes Cangrejos von Lumina Gold Corp. Lumina hat für dieses Projekt im Januar dieses Jahres eine Ressource von vier Millionen Unzen Gold gemeldet. Astorius ist der Auffassung, dass die von seinen Beratern im Konzessionsgebiet Osos 1 beobachtete Goldmineralisierung mit geologischen Strukturen einhergeht, die mit der Lagerstätte Cangrejos in Zusammenhang stehen, und möglicherweise dasselbe Alter aufweist wie die Mineralisierung bei Cangrejos. Obwohl solche Beobachtungen nicht zwangsläufig auf wirtschaftliche Lagerstätten im Konzessionsgebiet des Unternehmens hinweisen, sind sie dennoch wertvoll für die eigentlichen Explorationen im Konzessionsgebiet.

Projekt Condor

Das Konzessionsgebiet Condor von Astorius umfasst ein 243 Hektar großes Schürfrecht, das etwa 2,5 Kilometer östlich der Goldmine Fruta del Norte von Lundin Gold Inc. liegt. Im Rahmen früherer Explorationen bei Condor wurde das Vorkommen von umfassendem alluvialem Gold sowie von anomalem Gold und Spurenelementen im Boden ermittelt, was auf das Vorkommen einer Hartgesteins-Goldmineralisierung im Konzessionsgebiet hinweist.

Im Dezember 2016 hat Astorius eine orthofotografische Drohnenuntersuchung in Teilen des Konzessionsgebiets, die früher Gegenstand eines Seifenabbaus waren, sowie in jenem Teil des Konzessionsgebiets, der die vielversprechendste Gold-in-Boden-Anomalie beherbergt, durchgeführt. Die letztgenannte Anomalie könnte eine südliche Erweiterung des Goldziels El Tigre sein, das sich im Konzessionsgebiet Fruta del Norte von Lundin Mining, 700 Meter nördlich der Grenze zum Konzessionsgebiet Condor befindet.

Die neuen Orthofotografien von Condor werden verwendet, um unterschiedliche Seifenabbauszenarien zu bewerten und mögliche Bewegungsrichtungen von Gold und Spurenelementen im Boden zu ermitteln.

Goldprojekt Rainbow Canyon

Astorius beantragt zurzeit Bohrgenehmigungen für das Goldkonzessionsgebiet Rainbow Canyon in Nevada. Die Explorationen, die eigentlich in diesem Monat hätten beginnen sollen, wurden aufgrund der ungewohnt starken Regen- und Schneefälle in dieser Region verschoben.

Das Konzessionsgebiet Rainbow Canyon besteht aus 28 nicht patentierten Erzgangschürfrechten, die ein 214 Hektar großes Gebiet im Bergbaugebiet Olinghouse, etwa 40 Kilometer östlich von Reno in Washoe County (Nevada), umfassen (Abbildung 1). Aus geologischer Sicht ist Rainbow Canyon ein Golderkundungsgebiet mit geringer Sulfidation im Norden des strukturellen und metallogenen Gebiets Walker Lane. Der Untergrund des Konzessionsgebiets enthält größtenteils Andesite, Basalte und Rhyolithe der Formationen Alta und Old Gregory aus dem Miozän. 40 Kilometer südwestlich von Rainbow Canyon beherbergt die Formation Alta die weltweit bekannte Mine Comstock John, D. A., Garside, L. J., Wallace, A. R., Magmatic and Tectonic Setting of Late Cenozoic Epithermal Gold-Silver Deposits in Northern Nevada, with an Emphasis on the Pah Rah and Virginia Ranges and the Northern Nevada Rift und Kizis, J. A. Jr., 1999, Low Sulfidation Gold deposits in Northern Nevada, Geol Soc. Nev. Spec Publ. Nr. 29, S. 65-168.
, eine Erzganglagerstätte mit geringer Sulfidation, die 8,4 Millionen Unzen Gold produzierte Diese Pressemitteilung enthält Informationen über geologisch zusammenhängende Konzessionsgebiete, für die Astorius keine Explorations- oder Abbaurechte besitzt. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass Minerallagerstätten in geologisch zusammenhängenden Konzessionsgebieten nicht auf Minerallagerstätten in den Konzessionsgebieten des Unternehmens hinweisen.
.

Die Goldmineralisierung im Konzessionsgebiet wurde in der Pressemitteilung des Unternehmens vom 8. Februar 2017 detailliert beschrieben.

Astorius plant, das Konzessionsgebiet Rainbow Canyon sowohl hinsichtlich einer niedriggradigeren, tagebaufähigen Goldmineralisierung, die zurzeit bei Comstock abgebaut wird, als auch hinsichtlich hochgradigen Goldes, das für einen Untertageabbau geeignet ist und früher bei Comstock abgebaut wurde, zu erkunden. Diesbezüglich wurden Genehmigungsprozesse für die Bohrung von sechs bis zehn geneigten, jeweils etwa 100 Meter tiefen RC-Bohrlöchern in die Wege geleitet, um die Mächtigkeit und die Beschaffenheit der Goldmineralisierung in den strukturellen Zonen zu erproben, die vermutlich die mineralisierte Alteration und die goldhaltigen Quarzerzgänge an der Oberfläche begrenzen.

Sandy Macdougal, Chairman of the Board von Astorius, sagte: Unsere drei Projekte legten im neuen Jahr allesamt einen guten Start hin und wir freuen uns bereits darauf, unseren Aktionären regelmäßig Updates über die Fortschritte in jedem Konzessionsgebiet bereitzustellen.

Qualified Person

Clinton Smyth, MSc., P.Geo., der Berater des Unternehmens, ist die qualifizierte Person (Qualified Person) gemäß National Instrument 43-101, die die Erstellung der technischen Daten in dieser Pressemitteilung geprüft hat.

Im Namen des Board

Arthur Brown
CEO

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

Arthur Brown, CEO (604) 662-7902
art.astoriusresources@gmail.com
www.astoriusresources.com

304-700 W. Pender Street, Vancouver, BC V6C 1G8
Tel: (604) 602-7902 Fax: (604) 602-1652
art.astoriusresources@gmail.com
http://www.astoriusresources.com

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Hinweis bezüglich zukunftsgerichteter Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Aussagen in dieser Pressemitteilung, die nicht ausschließlich historischer Natur sind, stellen zukunftsgerichtete Aussagen dar und beinhalten Aussagen hinsichtlich zukünftiger Ansichten, Pläne, Erwartungen oder Absichten, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf Aussagen hinsichtlich unserer Mineralkonzessionsgebiete.

Aufgrund zahlreicher Faktoren könnten sich die tatsächlichen Ergebnisse von jenen unterscheiden, die in zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht wurden. Solche Faktoren beinhalten unter anderem Ungewissheiten in Zusammenhang mit der Mineralexploration und Schwierigkeiten in Zusammenhang mit dem Erhalt einer Finanzierung zu akzeptablen Bedingungen. Wir haben keinen Einfluss auf die Metallpreise, die erheblichen Schwankungen unterliegen und eine Erschließung somit unwirtschaftlich machen könnten. Diese zukunftsgerichteten Aussagen entsprechen dem Stand der Dinge zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung. Wir sind nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder die Gründe bekannt zu geben, warum sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in zukunftsgerichteten Aussagen prognostiziert wurden. Obwohl wir der Ansicht sind, dass die Annahmen, Pläne, Erwartungen und Absichten, die in dieser Pressemitteilung zum Ausdruck gebracht werden, vernünftig sind, gibt es keine Garantie, dass sich solche Annahmen, Pläne, Erwartungen oder Absichten als richtig herausstellen werden.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!