Aramea Rendite Plus: Eine Ideale Beimischung für das Renten-Portfolio

Dienstag, 20.09.2016 17:45

Auf der Suche nach einer größtmöglichen Diversifizierung können Nachranganleihen sogar im Niedrigzinsumfeld eine attraktive Rendite liefern. Sven Pfeil, Fondsmanager des Aramea Rendite Plus, erklärt, wie das Risikomanagement des Fonds funktioniert.

Nachranganleihen sind eine spezielle Form der Unternehmensanleihen. Im Falle der Insolvenz des Emittenten wird der Anleger erst nach den Inhabern normaler Schuldverschreibungen – jedoch noch vor Aktionären – bedient. Neben diesem Risiko gibt es aber auch Chancen, an der Profitabilität des Unternehmens teilzuhaben. Nachranganleihen weisen nämlich eine höhere Rendite auf als herkömmliche Unternehmensanleihen.

Den vollständigen Artikel lesen ...