Anlagetipps der Woche

Samstag, 03.09.2016 09:00 von

Die Hella-Aktie profitiert von mehreren großen Trends und die Veggie-Welle verhilft Danone zum Wachstum. Außerdem: Schwellenländeranleihen sind begehrt. Aktien, Anleihen und Fonds für Privatanleger.

Aktientipp: Hella - Familiengeist für Sprit- und Elektromobile

Aktien von Familienunternehmen bieten Anlegern gute Kurschancen, weil sie in der Regel eine langfristige Wachstumsstrategie verfolgen (WirtschaftsWoche 21/2016). Für Neueinsteiger interessant sind derzeit Hella-Aktien, die zu 60 Prozent in Familienbesitz sind. Der Spezialist für Fahrzeugbeleuchtung und Elektronik hat im vergangenen Geschäftsjahr (bis Mai 2016) mit netto 272 Millionen Euro acht Prozent weniger verdient, weil es in China zum Ausfall eines Lieferanten kam. Dieser Einmaleffekt schlug mit 47 Millionen Euro zu Buche. Das Problem ist mittlerweile aber behoben, im Geschäftsjahr 2017 ist ein Gewinnsprung möglich auf bis zu 340 Millionen Euro. Daran gemessen sind Hella-Aktien günstig bewertet, nur zum Zwölffachen des erwarteten Gewinns. Die Bilanz ist mit 40 Prozent Eigenkapital solide ausgestattet.

Hella profitiert von mehreren großen Trends. Der globale Automarkt legt mit rund drei Prozent pro Jahr zu. Etwas höher sind die Wachstumsraten derzeit in Westeuropa und China, leicht abgeschwächt hat sich die Nachfrage in Nordamerika. Führend ist Hella bei Scheinwerfern mit LED-Technik, die immer mehr alte Halogen- oder Xenonlichter ablösen. Hier steigt der Bedarf, egal, ob es sich um konventionelle Autos oder Elektromobile handelt. In der Elektroniksparte bietet Hella Fahrassistenzsysteme oder ein Batteriemanagement von Hybridfahrzeugen. Mit der Sparte Ersatzteile und Werkstattausrüstungen verringert Hella die Abhängigkeit von den großen Autoherstellern.

Aktientipp: Danone (Danone Aktie) - Wachstumsschub durch die Veggie-Welle

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.