Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

  • Laden unsere Charts bei Ihnen nicht?
  • Wird unser Forum bei Ihnen nicht korrekt dargestellt?

Sie nutzen einen Adblocker, der hierfür verantwortlich ist. Hierauf hat ARIVA.DE leider keinen Einfluss. Bitte heben Sie die Blockierung von ARIVA.DE in Ihrem Adblocker auf.

Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

Top-Thema

14:59 Uhr
ROUNDUP: Autobauer unter Kartellverdacht - VW für bundesweite Diesel-​Lösung

Analyse: Gold-Rally dürfte nicht sehr lange anhalten

Montag, 20.03.2017 12:40 von

Zürich/ London (Godmode-Trader.de) - Der Goldpreis setzt seine nach der Fed-Entscheidung begonnene Erholung ab Donnerstag auch zu Beginn der neuen Handelswoche fort und steigt am Montag auf 1.235 US-Dollar je Feinunze.

Trotz der guten Stimmung, die gegenwärtig am Goldmarkt herrscht, wird die jüngste Rally wahrscheinlich nicht sehr lange anhalten. Dies erwarten die Rohstoffexperten der Credit Suisse in einer aktuellen Markteinschätzung. „Weil die Wahlen in Holland und die Zentralbanksitzungen nun hinter uns liegen, dürften sich die Märkte in den kommenden Wochen weniger auf unmittelbare Ereignisrisiken und wieder mehr auf die wirtschaftliche Lage konzentrieren. Dabei bedeute die beschleunigte Wachstumsdynamik der weltweiten Wirtschaft für Gold ein Abwärtsrisiko. Das Edelmetall sei tendenziell anfällig für Zuwächse der Realzinsen, und da sich die Wirtschaftstätigkeit verbessere, dürften die Realzinsen in den kommenden Wochen steigen.

Zudem seien die Inflationserwartungen in der letzten Zeit gefallen, was für Gold ebenfalls negativ sei. „Die jüngste Rally könnte sich daher als eine gute Gelegenheit zur Verringerung von Positionen erweisen“, schreibt die Credit Suisse.