Allianz: Sturm und Hagel Unwetterursache Nummer eins

Donnerstag, 06.10.2016 05:55 von

UNTERSCHLEISSHEIM (dpa-AFX) - Sturm und Hagel verursachen die meisten Unwetterschäden in Deutschland. Das hat eine Auswertung der Schadenmeldungen beim Versicherungskonzern Allianz (Allianz Aktie) SE ergeben. Demnach haben die Kunden des größten deutschen Versicherers im vergangenen Jahr 305 000 Unwetterschäden gemeldet - im Schnitt über 800 Meldungen am Tag. In 252 500 Fällen - 83 Prozent - waren Sturm und Hagel die Ursache. An zweiter Stelle folgten mit weitem Abstand Blitz und Überspannung, auf Platz drei Überschwemmungen und Starkregen.

2015 war ein besonders stürmisches Jahr: Im Vergleich zu 2014 gab es nahezu eine Verdopplung der Unwetterschäden, wie aus dem am Donnerstag veröffentlichten "Naturkatastrophenkalender" des Unternehmens hervorgeht./cho/DP/stk