Allianz muss eine Schlappe einstecken!

Freitag, 15.01.2016 12:32

Lieber Leser,


am Mittwoch erlitt der Versicherungskonzern Allianz eine Niederlage vor dem Bundesgerichtshof. Die Karlsruher Richter erklärten zwei Klauseln in Riester-Verträgen der Allianz für "intransparent und deshalb unwirksam". Geklagt hatten die Verbraucherzentrale Hamburg und der Bund der Versicherten (BdV). "Die verklausulierten und versteckten Formulierungen sind eine Frechheit gegenüber den Versicherten", so BdV-Chef Axel Kleinlein. Bereits im Vorfeld hatten die Verbraucherschützer einen Sieg vor dem Oberlandesgericht Stuttgart errungen. Wie die Allianz mitteilte, sind vom dem Urteil alle Riester-Verträge seit 2008 betroffen, es handelt sich demnach insgesamt um 300.000 Policen. Laut Verbraucherschutz haben die betroffenen Kunden nun das Recht, Nachzahlungen zu verlangen.


Bietet sich gerade eine gute Einstiegs-Chance?

Wie wird sich die Aktie jetzt weiter entwickeln? Ist die Aktie aktuell gar ein Schnäppchen? Ist Ihr Geld in dieser Aktie Sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Allianz-Aktie. Über diesen Link können Sie die vollständige Analyse sofort kostenlos ansehen. Jetzt hier klicken


Herzliche Grüße

Ihr Robert Sasse