Top-Thema

17.11.17
ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Schwächer - Erholungs­versuch bereits beendet

Aktienmarkt: Kurs der Wirecard-Aktie im Minus

Mittwoch, 15.11.2017 12:22 von ARIVA.DE

Der Anteilsschein von Wirecard (Wirecard Aktie) notiert heute leichter. Die Aktie notiert aktuell bei 81,28 Euro.

Heute hat sich im deutschen Wertpapierhandel die Wirecard-Aktie zwischenzeitlich um 2,93 Prozent verbilligt. Der Kurs des Papiers sank um 2,45 Euro. Für das Wertpapier von Wirecard liegt der Preis zur Stunde bei 81,28 Euro. Zieht man den TecDAX als Benchmark hinzu, dann liegt die Aktie von Wirecard hinten. Der TecDAX kommt mit einem Punktestand von 2.439 Punkten derzeit auf ein Minus von 2,09 Prozent gegenüber der Schlussnotierung vom Vortag. Den bisher niedrigsten Kurs verzeichnete der Anteilsschein von Wirecard am 18. Juli 2008. Seinerzeit kostete das Wertpapier 2,96 Euro, also 78,32 Euro weniger als gegenwärtig.

Das Unternehmen Wirecard

Die Wirecard AG ist einer der führenden internationalen Anbieter elektronischer Zahlungs- und Risikomanagementlösungen. Weltweit unterstützt Wirecard über 20.000 Kunden aus unterschiedlichen Branchen bei der Automatisierung ihrer Zahlungsprozesse und der Minimierung von Forderungsausfällen. Die Wirecard Bank AG bietet Konten- und Kreditkarten-Dienstleistungen sowohl für Geschäfts- als auch Privatkunden und ist Principal Member von VISA (Visa Aktie), MasterCard (Mastercard Aktie) und JCB und als Kreditkarten-Acquirer weltweit aktiv. Im vergangenen Geschäftsjahr erwirtschaftete Wirecard unter dem Strich einen Gewinn von 267 Mio. Euro. Der Umsatz belief sich auf 1,03 Mrd. Euro.

So sehen Experten die Wirecard-Aktie

Die Wirecard-Aktie wird von mehreren Analysten beobachtet.

Die Baader Bank hat die Einstufung für Wirecard nach endgültigen Zahlen zum dritten Quartal auf "Buy" mit einem Kursziel von 84 Euro belassen. Die finalen Kennziffern des Zahlungsabwicklers hätten weitgehend den vorläufigen Eckdaten entsprochen, schrieb Analyst Knut Woller in einer Studie vom Mittwoch. Damit sei Wirecard auf gutem Weg, das obere Ende seiner Zielspanne für das Ergebniswachstum (Ebitda) 2017 zu erreichen.

Die britische Investmentbank Barclays hat das Kursziel für Wirecard mit Blick auf die Strategie des Zahlungsabwicklers für die kommenden Jahre von 80 auf 100 Euro angehoben und die Einstufung auf "Overweight" belassen. Aufwärtspotenzial resultiere aus der Wertschöpfungskette sowie aus regionaler Expansion, schrieb Analyst Gerardus Vos in einer Studie vom Montag. Das Wachstumsprofil verbessere sich und der Druck auf die Bruttomargen lasse nach. Der Barclays-Experte ist damit der erste Analyst, der das Kursziel von Wirecard auf einen dreistelligen Betrag festlegt. Sollte das Papier dieses Niveau erreichen, wäre das Unternehmen an der Börse mit fast 12,4 Milliarden Euro bewertet. Nach dem rasanten Höhenflug der Aktie in den vergangenen Wochen liegt die Marktkapitalisierung bei etwas mehr als 10 Milliarden Euro.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.