Top-Thema

04:56 Uhr
ROUNDUP 2: FDP lässt Jamaika-​Sondierungen über­raschend platzen

Aktienmarkt: Kurs der Rheinmetall-Aktie im Minus

Mittwoch, 15.11.2017 12:11 von ARIVA.DE

Im Minus liegt derzeit der Anteilsschein von Rheinmetall (Rheinmetall Aktie). Der jüngste Kurs betrug 99,55 Euro.

Für Inhaber von Rheinmetall ist der heutige Handelstag bisher nicht sonderlich gut verlaufen. Die Aktie weist aktuell einen Kursverlust von 0,95 Prozent auf. Gegenüber dem Schlusskurs von gestern verlor das Wertpapier 95 Cent. Zur Stunde wird das Papier am Aktienmarkt mit 99,55 Euro bewertet. Im Vergleich mit dem Gesamtmarkt steht die Rheinmetall-Aktie dennoch besser da. Der MDAX liegt gegenwärtig sogar um 1,15 Prozent im Minus gegenüber der letzten Notierung des vorigen Handelstages. Er kommt auf 26.056 Punkte. Trotz des heutigen Kursverlustes: Von seinem Allzeittief ist das Wertpapier von Rheinmetall derzeit noch weit entfernt. Am 20. November 2008 ging die Aktie zu einem Preis von 16,09 Euro aus dem Handel – das sind 83,84 Prozent weniger als der aktuelle Kurs.

Das Unternehmen Rheinmetall

Die Rheinmetall AG ist ein deutscher Technologiekonzern, der in den Bereichen Automotive und Defence tätig ist. Das weltweit agierende Traditionsunternehmen vereint unter seinem Dach die Aktivitäten verschiedener Tochter- und Beteiligungsgesellschaften und fungiert als zentrale und strategische Management-Holding. Im Vordergrund stehen insbesondere die Aktivitäten der dezentral operierenden Führungsgesellschaft KSPG AG und der Rheinmetall Defence-Sparte. Bei einem Umsatz von 5,60 Mrd. Euro erwirtschaftete Rheinmetall zuletzt einen Jahresüberschuss von 200 Mio. Euro.

So sehen Analysten die Rheinmetall-Aktie

Die Aktie von Rheinmetall wird von mehreren Analysten beobachtet.

Die DZ Bank hat den fairen Wert für Rheinmetall nach Zahlen für das dritte Quartal von 105 auf 120 Euro angehoben und die Einstufung auf "Kaufen" belassen. Nach dem stärker als erwartetem Jahresviertel gehe er mit höheren Schätzungen ins Jahr 2018, schrieb Analyst Alexander Hauenstein in einer Studie vom Freitag. Die durchschnittlichen Markterwartungen für 2018 und 2019 für den Autozulieferer und Rüstungskonzern erschienen noch zu niedrig. Der Analyst beurteilt vor allem den Auftragsbestand positiver.

Das Analysehaus Independent Research hat das Kursziel für Rheinmetall von 92 auf 109 Euro angehoben und die Einstufung auf "Halten" belassen. Analyst Sven Diermeier sprach in einer Studie vom Mittwoch von einem operativ soliden dritten Quartal des Rüstungskonzerns und Autozulieferers. Das Nettoergebnis sei aber wegen Sonderaufwendungen für die Restrukturierung hinter den Erwartungen zurückgeblieben. Er passte seine Gewinnschätzung je Aktie für 2017 leicht nach unten, jene für 2018 aber nach oben an.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.