Top-Thema

09:00 Uhr
ROUNDUP 4: Jamaika-​Verhandlungen gescheitert - SPD will nicht in Regierung gehen

Aktienmarkt: Kurs der Aktie von Grammer im Minus

Mittwoch, 15.11.2017 12:12 von ARIVA.DE

Im deutschen Wertpapierhandel liegt die Aktie von Grammer (Grammer Aktie) aktuell im Minus. Die Aktie kostete zuletzt 46,99 Euro.

An der deutschen Börse hat sich heute der Anteilsschein von Grammer zwischenzeitlich um 1,73 Prozent verbilligt. Der Kurs der Aktie verbilligte sich um 83 Cent. Der Preis für das Wertpapier liegt zur Stunde bei 46,99 Euro. Im Vergleich mit dem Gesamtmarkt steht die Grammer-Aktie nicht so gut da. Der SDAX liegt gegenwärtig um 0,99 Prozent im Minus gegenüber der Schlussnotierung vom Vortag. Er kommt auf 11.583 Punkte. Ein neues Allzeittief müssen Inhaber von der Aktie von Grammer noch nicht fürchten: Den bisherigen Tiefststand von 2,45 Euro erreichte das Papier am 9. März 2009.

Das Unternehmen Grammer

Die Grammer AG ist ein deutsches Unternehmen, das sich auf die Entwicklung und Herstellung von Komponenten und Systemen für die Pkw-Innenausstattung sowie von Fahrer- und Passagiersitzen für Offroad-Fahrzeuge, Lkws, Busse und Bahnen spezialisiert hat. In Europa gehört das Unternehmen zu den Marktführern im Bereich der Herstellung von Offroad-Sitzsystemen. In den Wachstumsmärkten Asien und auf dem amerikanischen Kontinent arbeitet die Gesellschaft an der Etablierung des Portfolios. Grammer setzte im vergangenen Geschäftsjahr Waren und Dienstleistungen im Wert von 1,70 Mrd. Euro um. Der Konzern machte dabei unter dem Strich einen Gewinn von 45,0 Mio. Euro.

So sehen Analysten die Grammer-Aktie

Das Wertpapier von Grammer wird von mehreren Analysten beobachtet.

Die DZ Bank hat die Aktie des Autozulieferers Grammer nach Zahlen zum dritten Quartal auf "Halten" mit einem fairen Wert von 50 Euro belassen. Die positive operative Entwicklung werde durch die Unsicherheit über die weitere Auftragsentwicklung überschattet, schrieb Analyst Michael Punzet in einer Studie vom Dienstag. Ohne eine deutliche Reduzierung des Anteilsbesitzes der Unternehmensgruppe Hastor dürfte diese Unsicherheit weiterhin den Kurs der Aktie belasten.

Die Baader Bank hat die Einstufung für Grammer nach Zahlen zum dritten Quartal auf "Hold" mit einem Kursziel von 55 Euro belassen. Der Autozulieferer habe eine solide operative Entwicklung verzeichnet, schrieb Analyst Peter Rothenaicher in einer Studie vom Montag. Ein Problem bleibe aber die mangelnde Nachfrage seitens der Premiumhersteller.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.