Top-Thema

14:57 Uhr
ROUNDUP: Trumps Steuerreform greifbar nahe - Abstimmung vor Weihnachten

Aktienmarkt: Indus-Aktie kann sich nicht behaupten

Donnerstag, 18.05.2017 12:25 von ARIVA.DE

Im deutschen Wertpapierhandel liegt das Wertpapier von Indus derzeit im Minus. Zuletzt zahlten Investoren für die Aktie 60,71 Euro.

Heute hat sich an der deutschen Börse die Aktie von Indus zwischenzeitlich um 4,02 Prozent verbilligt. Der Kurs der Aktie sank um 2,54 Euro. Für die Indus-Aktie liegt der Preis aktuell bei 60,71 Euro. Der Anteilsschein von Indus hat sich aufgrund dieser Entwicklung heute bislang schlechter entwickelt als der Gesamtmarkt, gemessen am SDAX. Dieser notiert bei 10.651 Punkten. Der SDAX liegt gegenwärtig damit um 1,54 Prozent im Minus. Ein neues Allzeittief müssen Inhaber von dem Anteilsschein von Indus noch nicht fürchten: Den bisherigen Tiefststand von 7,80 Euro erreichte das Wertpapier am 24. Juni 2016.

INDUS ist eine deutsche Holding AG, die sich auf den Erwerb mittelständischer Unternehmen aus der Produktionsindustrie spezialisiert hat. Unter dem Dach der Holding agieren zahlreiche kleinere und mittlere Unternehmen. Sie werden von INDUS in der Vermarktung ihrer Leistungen und Produkte unterstützt. Indus setzte im vergangenen Geschäftsjahr Waren und Dienstleistungen im Wert von 1,44 Mrd. Euro um. Das Unternehmen machte dabei unter dem Strich einen Gewinn von 80,0 Mio. Euro. Am 24. Mai 2017 lässt sich Indus erneut in die Bücher schauen. Dann werden die neuesten Geschäftszahlen veröffentlicht.

Das Wertpapier von Indus wird von mehreren Analysten beobachtet.

Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für Indus Holding nach Zahlen auf "Hold" mit einem Kursziel von 60,50 Euro belassen. Die Beteiligungsgesellschaft sei stark ins Jahr 2017 gestartet, schrieb Analyst Eggert Kuls in einer Studie vom Mittwoch. Er hält es für denkbar, dass die Unternehmensziele zu einem späteren Zeitpunkt im Jahr angehoben werden.

Die britische Investmentbank HSBC hat das Kursziel für Indus Holding nach Zahlen von 67 auf 72 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Ein starkes erstes Quartal lasse den Ausblick der Beteiligungsgesellschaft vorsichtig aussehen, schrieb Analyst Richard Schramm in einer Studie vom Dienstag. Das neue Kursziel begründete er mit etwas höheren Schätzungen sowie einer besseren Bewertung von anderen Branchenwerten.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.