Top-Thema

22:16 Uhr
Aktien New York Schluss: Schwächer - Erholungs­versuch bereits beendet

Aktienmarkt: Cancom-Aktie kann sich nicht behaupten

Mittwoch, 15.11.2017 10:22 von ARIVA.DE

Im deutschen Wertpapierhandel notiert der Anteilsschein von Cancom (Cancom Aktie) zur Stunde ein wenig leichter. Das Wertpapier kostete zuletzt 63,81 Euro.

Für Inhaber von Cancom ist der heutige Handelstag bisher nicht sonderlich gut verlaufen. Die Aktie weist aktuell einen Abschlag von 0,81 Prozent auf. Gegenüber dem Schlusskurs von gestern verlor das Papier 52 Cent. Gegenwärtig zahlen Anleger am Aktienmarkt für das Wertpapier 63,81 Euro. Zieht man den TecDAX als Benchmark hinzu, dann liegt die Aktie von Cancom trotz des Kursverlustes vorn. Der TecDAX kommt mit einem Punktestand von 2.464 Punkten derzeit auf ein Minus von 1,09 Prozent gegenüber der Schlussnotierung vom Vortag. Trotz des heutigen Kursverlustes: Von seinem Allzeittief ist das Wertpapier von Cancom derzeit noch weit entfernt. Am 30. Oktober 2008 ging die Aktie zu einem Preis von 1,25 Euro aus dem Handel – das sind 98,04 Prozent weniger als der aktuelle Kurs.

Das Unternehmen Cancom

Die CANCOM SE ist Anbieter von IT-Infrastruktur. Die CANCOM übernimmt dabei vorrangig die Finanzierung und das Management der Beteiligungsgesellschaften der Gruppe, die vor allem unter Nutzung digitaler Medien insbesondere im Handel mit Hard- und Software sowie ähnlicher Produkte Service-Dienstleistungen erbringen. In den letzten Jahren hat sich das Unternehmen durch strategische Akquisitionen konsequent vom nischenorientierten Handelshaus zum drittgrößten herstellerunabhängigen Systemhaus Deutschlands und zum IT-Komplettanbieter entwickelt. Zuletzt hat Cancom einen Jahresüberschuss von 33,4 Mio. Euro in den Büchern stehen. Der Konzern hatte Waren und Dienstleistungen im Wert von 1,02 Mrd. Euro umgesetzt. Der nächste Blick in die Geschäftsbücher ist für den 27. November 2017 geplant.

So sehen Analysten die Cancom-Aktie

Die Cancom-Aktie wird von mehreren Analysten beobachtet.

Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat die Einstufung für Cancom nach Zahlen zum dritten Quartal auf "Buy" mit einem Kursziel von 74 Euro belassen. Das Cloud-Geschäft des IT-Dienstleisters habe sich gut entwickelt, schrieb Analyst Tim Wunderlich in einer Studie vom Montag. Der Fokus auf Dienstleistungen mit höheren Margen habe sich ausgezahlt. Zudem habe Cancom im ersten Halbjahr neue Cloud-Kunden gewonnen, die nun für stabile Erträge sorgten.

Die Baader Bank hat das Kursziel für Cancom nach Zahlen zum dritten Quartal von 63 auf 69 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Das operative Ergebnis (Ebitda) sei 10 Prozent schwächer als von ihm erwartet ausgefallen, Kennziffern s schrieb Analyst Knut Woller in einer Studie vom Montag. Das Nachfrage-Umfeld sei aber weiterhin vorteilhaft für den IT-Dienstleister. Das neue Kursziel reflektiere seine erhöhten Bewertungsmultiplikatoren.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.