Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

  • Laden unsere Charts bei Ihnen nicht?
  • Wird unser Forum bei Ihnen nicht korrekt dargestellt?

Sie nutzen einen Adblocker, der hierfür verantwortlich ist. Hierauf hat ARIVA.DE leider keinen Einfluss. Bitte heben Sie die Blockierung von ARIVA.DE in Ihrem Adblocker auf.

Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

Top-Thema

14:20 Uhr
ROUNDUP/EZB greift durch: Insolvenz für zwei italienische Krisenbanken

Aktienmarkt: Aktie von MorphoSys tritt auf der Stelle

Dienstag, 20.06.2017 10:10 von

Der Kurs der MorphoSys-Aktie kommt kaum von der Stelle. Zuletzt zahlten Investoren für die Aktie 64,55 Euro.

Wenig getan hat sich heute bislang beim Kurs von MorphoSys. Mit einem Preis von 64,55 Euro notiert das Papier etwa auf Niveau des Vortags. das Minus ist mit 0,14 Prozent lediglich sehr gering. Im Vergleich mit dem Gesamtmarkt steht das Wertpapier von MorphoSys (MorphoSys Aktie) mit dem geringen Kursverlust nicht so gut da. Der TecDAX liegt derzeit um 0,23 Prozent im Plus gegenüber der letzten Notierung des vorigen Handelstages und kommt auf 2.302 Punkte. Von seinem Allzeithoch ist die Aktie von MorphoSys zur Stunde ein Stück entfernt. Am 8. Dezember 2014 ging das Wertpapier zu einem Preis von 88,50 Euro aus dem Handel – das sind 37,10 Prozent mehr als der aktuelle Kurs.

Die MorphoSys AG ist ein Biotech-Unternehmen, das auf die Entwicklung von Antikörper-basierten Produkten für die pharmazeutische Industrie spezialisiert ist. Die firmeneigene HuCAL® Technologie (Human Combinatorial Antibody Library) wird eingesetzt, um neue Arzneimittel für die Behandlung von Krankheiten wie Krebs, Autoimmunkrankheiten, Infektionen, verschiedene Entzündungen und anderen Erkrankungen herzustellen. Die Technologie-Plattform ist eine rein humane kombinatorische Antikörperbibliothek, die für Partner auf Lizenzbasis erhältlich ist und in deren Forschungsstätten eingesetzt werden kann. Das vergangene Geschäftsjahr verlief für MorphoSys wenig erfolgreich. Bei einem Umsatz von 49,7 Mio. Euro musste das Unternehmen einen Jahresfehlbetrag von 60,4 Mio. Euro hinnehmen. Der nächste Blick in die Geschäftsbücher ist für den 3. August 2017 geplant.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base standardisiert erstellt.