Top-Thema

14:04 Uhr
DFB-Pokal und Champions League – das müssen Sie wissen!

Aktienmarkt: Aktie von Heidelberger Druckmaschinen kann sich nicht behaupten

Mittwoch, 15.11.2017 12:19 von ARIVA.DE

Im Minus liegt derzeit die Heidelberger Druckmaschinen-Aktie. Der jüngste Kurs betrug 2,87 Euro.

Für Inhaber von Heidelberger Druckmaschinen (Heidelberger Druckmaschinen Aktie) ist der heutige Handelstag bisher nicht sonderlich gut verlaufen. Das Wertpapier weist aktuell einen Abschlag von 0,93 Prozent auf. Gegenüber dem Schlusskurs von gestern verlor das Papier 3 Cent. Zur Stunde wird die Aktie am Aktienmarkt mit 2,87 Euro bewertet. Das Wertpapier von Heidelberger Druckmaschinen steht somit immer noch besser da als der Gesamtmarkt, gemessen am SDAX. Der SDAX notiert gegenwärtig bei 11.573 Punkten. Das entspricht lediglich einem Minus von 1,08 Prozent gegenüber der letzten Notierung des vorigen Handelstages. Ein neues Allzeittief müssen Inhaber von der Heidelberger Druckmaschinen-Aktie noch nicht fürchten: Den bisherigen Tiefststand von 92 Cent erreichte das Wertpapier am 28. November 2012.

Das Unternehmen Heidelberger Druckmaschinen

Die Heidelberger Druckmaschinen AG ist ein Lösungsanbieter für die gesamte Druckindustrie. Das Unternehmen liefert von der Druckvorstufe über die unterschiedlichsten Druckverfahren bis hin zur Weiterverarbeitung alles aus einer Hand, inklusive der dazugehörigen Services, Dienstleistungen und Qualifikationen. Dazu gehören Präzisionsdruckmaschinen für den Digital-, Bogenoffset- und Flexodruck, Ersatzteile, Verbrauchsmaterialien wie Farben, Software zur Integration aller Prozesse in einer Druckerei und Finanzierungslösungen beim Erwerb von Maschinen. Bei einem Umsatz von 2,52 Mrd. Euro erwirtschaftete Heidelberger Druckmaschinen zuletzt einen Jahresüberschuss von 36,2 Mio. Euro.

So sehen Analysten die Heidelberger Druckmaschinen-Aktie

Die Aktie von Heidelberger Druckmaschinen wird von mehreren Analysten beobachtet.

Die Baader Bank hat die Einstufung für Heidelberger Druck nach Zahlen zum zweiten Geschäftsquartal auf "Buy" mit einem Kursziel von 4,10 Euro belassen. Die Resultate hätten verdeutlicht, dass der Druckmaschinen-Hersteller gute Fortschritte in puncto Profitabilität mache, schrieb Analyst Peter Rothenaicher in einer Studie vom Montag. Der jüngste Kursrücksetzer biete Anlegern eine günstige Kaufgelegenheit.

Die Commerzbank (Commerzbank Aktie) hat das Kursziel für Heidelberger Druck nach Zahlen zum zweiten Geschäftsquartal von 3,50 auf 3,40 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Hold" belassen. Umsatz und Auftragseingang des Druckmaschinen-Herstellers seien niedriger als vom Markt erwartet ausgefallen, schrieb Analyst Malte Schulz in einer Studie vom Montag. Dies wecke Zweifel am Erreichen der Geschäftsziele für das Geschäftsjahr 2017

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.

Forum zur Heidelberger Druckmaschinen Aktie

Aeschek: Kapazität Primefire
09:33 Uhr
Aktuell liegt die Kapazität laut Hundsdörfer bei 12 Maschinen pro Jahr. Den Preis pro Maschine kenne ich nicht. In Summe ist der Anteil am Umsatz sicher verschwindent gering.
5
468 Beiträge
Kursrutsch: oh je oh je
14.11.17
haben sich die Analysten verrechnet? Die HEIDELBERGer haben kräftig investiert für: -Umbau der Forschungshalle -Kauf Dokufy und Gewinn-​Schmälerung durch Währungsturbulenzen !