Top-Thema

12:28 Uhr
Aktien Frankfurt: Dax schafft es weiterhin nicht über 13200 Punkte

Aktien Wien Schluss: Moderates Plus vor dem Wochenende

Freitag, 13.01.2017 19:17 von dpa-AFX

WIEN (dpa-AFX) - Die Wiener Börse hat am Freitag mit einem kleinen Plus geschlossen. Der ATX stieg um 0,29 Prozent auf 2678,44 Punkte.

Stark unter Druck kamen zu Wochenschluss Immofinanz mit einem Minus von 6,57 Prozent. Börsianer verwiesen auf das Pricing einer Wandelschuldverschreibung.

Stark gesucht waren hingegen. Sie stiegen um 4,29 Prozent. Agrana legten nach positiven Analystenreaktionen zu den Quartalszahlen um 4,11 Prozent zu. Die Analysten der RCB erhöhten ihr Kursziel für die Aktie von 126 auf 136 Euro erhöht und bestätigten ihre Kaufempfehlung. Die Berenberg-Analysten hoben ihr Kursziel von 113 auf 140 Euro und stuften die Papiere auf "Buy" hoch.

Die ATX-Schwergewichte zeigten sich kaum bewegt. Andritz (plus 0,61 Prozent), OMV (plus 0,57 Prozent) und voestalpine (plus 0,28 Prozent) konnten leicht zulegen. Die beiden Bankschwergewichte fanden zu keiner klaren Richtung: Erste Group stiegen bei guten Umsätzen um 0,91 Prozent, Raiffeisen gaben um 0,51 Prozent nach.

Neue Impulse könnte nun in der kommenden Woche die anlaufende US-Ergebnisberichtssaison bringen. Die am Freitag gemeldeten Zahlen der Banken JP Morgan, Wells Fargo (Wells Fargo Aktie) und Bank of America (Bank of America Aktie) wurden an den Börsen positiv aufgenommen. Ein bestimmendes Thema dürfte auch weiter der Kurs des künftigen US-Präsidenten Donald Trump bleiben./mik/sto/APA/mis