Top-Thema

09:22 Uhr -0,01%
Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax ruht sich nach rasanter Woche aus

Aktien Osteuropa Schluss: Überwiegend fester

Freitag, 28.10.2016 18:30 von

BUDAPEST/WARSCHAU/PRAG/MOSKAU (dpa-AFX) - Mehrheitlich positiv sind die wichtigsten osteuropäischen Aktienmärkte am Freitag aus dem Handel gegangen. Die tschechische Börse war feiertagsbedingt geschlossen.

In Warschau legte der Wig-30-Index um 0,99 Prozent auf 2100,89 Punkte zu. Der breiter gefasste Wig-Index gewann 0,86 Prozent auf 49.070,85 Punkte. Vor allem im Finanzbereich ging es mit den Aktienkursen merklich nach oben. Die Papiere des polnischen Branchenprimus PKO Bank kletterten um 2,6 Prozent. Dahinter konnten Bank Pekao ein Plus von 2,3 Prozent verbuchen. Die Aktien des Versicherers PZU stiegen um 2,2 Prozent. Alior Bank gewannen 1,3 Prozent.

In Budapest rückte der Leitindex Bux um 0,38 Prozent auf 29.802,79 Punkte vor. Auf Wochensicht legte der ungarische Leitindex um 0,8 Prozent zu. Die auffälligste Kursveränderung gab es unter den ungarischen Schwergewichten bei Gedeon Richter. Die Aktien des Pharmaunternehmens gewannen 1,6 Prozent. Im Finanzbereich verbuchten OTP Bank ein Kursplus von 0,88 Prozent. Mol-Papiere gingen hingegen mit einem Abschlag von 1,09 Prozent ins Wochenende. MTelekom schlossen mit minus 0,43 Prozent.

An der Moskauer Börse sank der RTS-Interfax-Index um 0,04 Prozent auf 992,23 Punkte./ste/APA/edh/he