Top-Thema

10:17 Uhr +1,35%
Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax sprintet los - Neue Jahresbestmarke

Aktien Osteuropa Schluss: Richtungslos in freundlichem europäischen Marktumfeld

Mittwoch, 28.09.2016 18:40 von

BUDAPEST/WARSCHAU/PRAG/MOSKAU (dpa-AFX) - Die wichtigsten Börsen Osteuropas haben am Mittwoch keine gemeinsame Richtung gefunden. Unter dem Strich hielten sich die Bewegungen der Indizes aber in Grenzen. Zudem wurde an der Prager Börse wegen des tschechischen Nationalfeiertages nicht gehandelt.

In Warschau stieg der Wig-30 um 0,12 Prozent auf 2004,68 Punkte und der breiter gefasste Wig-Index rückte um 0,08 Prozent auf 47 317,71 Punkte vor. Für die Bergbauwerte KGHM und JSW ging es um 1,44 Prozent beziehungsweise und 0,85 Prozent nach oben. Zu den Verlierern gehörten hingegen die Titel des Chemiekonzerns Synthos mit minus 0,91 Prozent sowie die Papiere des Ölkonzerns Grupa Lotos mit einem Abschlag von 1,23 Prozent.

An der Budapester Börse schloss der ungarische Leitindex Bux nahezu unverändert mit einem Minus von 0,02 Prozent bei 27 476,40 Punkten. Die Papiere des Ölkonzerns Mol stiegen um 0,30 Prozent. Etwas deutlicher aufwärts ging es für die Anteilscheine von Magyar Telekom, die um 0,67 Prozent zulegten. Die schwer gewichteten Titel von OTP Bank notierten mit einem Minus von 0,03 Prozent kaum verändert. Bei der Pharmaaktie Gedeon Richter stand ein Minus von 0,61 Prozent zu Buche.

In Russland erholte sich der Moskauer RTS-Interfax-Index ein wenig von seinen jüngsten Verlusten. Er stieg um 0,22 Prozent auf 975,31 Punkte./dkm/APA/he