Top-Thema

25.04.18
Ebay enttäuscht Anleger - Umsatz und Ausblick unter Erwartungen

Aktien New York: Sehr schwach - Dow wieder mit negativer Jahresbilanz

Montag, 19.03.2018 21:15 von dpa-AFX

NEW YORK (dpa-AFX) - Hohe Verluste bei Technologiewerten sowie drohende Handelskonflikte haben den Anlegern an den US-Aktienmärkten den Wochenauftakt verhagelt. Zudem hielten sich viele Akteure vor der anstehenden Sitzung der US-Notenbank Fed zurück. Dabei gilt eine weitere Zinserhöhung als sicher. Mit Spannung wird aber erwartet, wie die US-Währungshüter die künftigen Zinsschritte einschätzen.

Die hohe Verunsicherung im Markt dokumentierte der als Angstbarometer bekannte Vix-Index, der am Montag um rund 25 Prozent nach oben schnellte. Der Vix misst die kurzfristig erwarteten Schwankungen des S&P-500-Index .

Der Dow Jones Industrial schloss mit einem Minus von 1,35 Prozent bei 24 610,91 Punkten. Damit endete der US-Leitindex erneut unter dem Schlussstand des Jahres 2017. Der breit gefasste S&P 500 büßte am Montag 1,42 Prozent auf 2712,92 Zähler ein. Der technologielastige Nasdaq 100 verzeichnete zwischendurch den höchsten Verlust seit sechs Wochen und verlor letztlich 2,21 Prozent auf 6864,88 Punkte./edh/he