Top-Thema

18:04 Uhr +2,14%
Aktien Frankfurt Schluss: Dax trotzt Italiens Nein zur Verfassungsreform

Aktien New York Schluss: Verluste vor Fernsehdebatte zwischen Clinton und Trump

Montag, 26.09.2016 22:25 von

NEW YORK (dpa-AFX) - Kursverluste bei Bankenwerten und die Zurückhaltung der Anleger vor einer Fernsehdebatte der beiden amerikanischen Präsidentschaftskandidaten haben die Wall Street am Montag belastet. Der Dow Jones Industrial schloss 0,91 Prozent tiefer bei 18 094,83 Punkten. Der marktbreite S&P 500 fiel um 0,86 Prozent auf 2146,10 Zähler und für den technologiewertelastigen Nasdaq 100 ging es um 0,86 Prozent auf 4817,17 Punkte nach unten.

Gespannt warten die Investoren darauf, wer aus dem TV-Duell zwischen Hillary Clinton und Donald Trump als Sieger hervorgeht. Grundsätzlich sind sich viele Analysten einig, dass ein Wahlerfolg des Populisten Trump das größere politische und wirtschaftliche Risiko mit sich brächte. Dementsprechend könnten die Reaktionen an den Finanzmärkten eher negativ ausfallen, sollte Trump als Gewinner hervorgehen und sich damit seine Siegchancen am 8. November verbessern./mis/he