Top-Thema

12:09 Uhr
Aktien Frankfurt: Dax dreht knapp ins Plus und behauptet 13 000 Punkte

Aktien New York Schluss: Rekordjagd geht dank Wirtschaftsoptimismus weiter

Montag, 13.02.2017 22:22 von dpa-AFX

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Aussicht auf Geldgeschenke in Form niedrigerer Steuern treibt die Wall Street auf immer neue Höhen. Der Dow Jones Industrial stieg am Montag auf eine Bestmarke bei 20 441 Punkten. Zum Handelsschluss stand noch ein Plus von 0,70 Prozent auf 20 412,16 Zähler zu Buche.

Für den marktbreiten S&P 500 ging es um 0,52 Prozent auf 2328,25 Punkte nach oben und der technologielastige Auswahlindex Nasdaq 100 gewann 0,58 Prozent auf 5256,82 Zähler. Beide Indizes waren im Verlauf ebenfalls so hoch gestiegen wie nie zuvor.

Zuletzt hatten vage Steuerversprechen des US-Präsidenten Donald Trump zwischenzeitliche Bedenken in puncto negativer Konsequenzen seiner Sicherheitspolitik und protektionistischen Äußerungen in den Hintergrund gerückt. Positiv kamen zudem versöhnlichere Töne Trumps gegenüber China sowie ein gut verlaufenes Treffen mit Japans Premier Shinzo Abe an. Zum Wochenstart nun demonstrierten der US-Präsident und Kanadas Premier Justin Trudeau Nähe. Alle drei Länder sind wichtige Handelspartner der USA.

Anleger setzen vor diesem Hintergrund auf eine weiterhin starke Wirtschaftsentwicklung der USA. Experten warnen aber auch vor zu hohen Erwartungen, da es bisher wenig Konkretes gebe. Zudem bleibt die Zinspolitik der US-Notenbank Fed ein Thema. Die Blicke richteten sich bereits auf die an diesem Dienstag beginnende Anhörung der Fed-Vorsitzenden Janet Yellen vor US-Parlamentariern./mis/he