Aktien New York Schluss: Neue Hoffnung auf Geldpolitik treibt Kurse an

Montag, 12.09.2016 22:16 von

NEW YORK (dpa-AFX) - Neu erwachte Hoffnungen auf weiter niedrige US-Zinsen haben die Wall Street am Montag beflügelt. Damit erholte sie sich deutlich von ihren jüngsten Verlusten. Mit Fed-Direktoriumsmitglied Lael Brainard dämpfte eine einflussreiche US-Notenbankerin die Erwartungen für eine baldige Leitzinsanhebung. Es sei "Vorsicht" bei der Rückführung der lockeren Geldpolitik geboten, sagte sie. Zuletzt hatten andere amerikanische Währungshüter noch Ängste vor steigenden Zinsen geschürt.

Der Dow Jones Industrial hatte bereits vor Brainards Aussagen ins Plus gedreht. Danach baute der US-Leitindex seine Gewinne aus und schloss 1,32 Prozent höher bei 18 325,07 Punkten, womit er einen Großteil des Kursrutsches vom Freitag wettmachte. Der marktbreite S&P-500-Index stieg um 1,47 Prozent auf 2159,04 Zähler und der technologielastige Auswahlindex Nasdaq 100 gewann 1,78 Prozent auf 4764,65 Punkte./gl/he