Top-Thema

Aktien New York Schluss: Moderate Verluste nach Rekordlauf

Freitag, 18.11.2016 22:19 von

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Luft für weitere Gewinne an der New Yorker Wall Street ist angesichts der jüngsten Rekordjagd dünner geworden. Allerdings zeigten sich die US-Indizes am Freitag mit nur leichten Verlusten insgesamt stabil. Der Dow Jones Industrial verlor 0,19 Prozent auf 18 867,93 Punkte und legte damit im Wochenverlauf um 0,1 Prozent zu. Seit Beginn seiner Rally am Tag vor der Präsidentschaftswahl gewann der US-Leitindex bislang insgesamt 5,2 Prozent.

Der marktbreite S&P 500-Index, der am Donnerstag nur wenige Punkte unter seinem im August erreichten Rekordhoch aus dem Handel gegangen war, gab am Freitag moderate 0,24 Prozent auf 2181,90 Punkte ab. Der Nasdaq-100-Index sank um 0,38 Prozent auf 4808,04 Punkte.

Seit dem Überraschungssieg von Donald Trump als neuer Präsident der Vereinigten Staaten setzen die Anleger auf das versprochene Konjunkturprogramm. Erwartet wird, dass vor allem Industrie- und Rohstoffunternehmen davon profitieren und durch staatliche Investitionen zugleich auch die Inflation und die Zinsen nach oben getrieben werden. Außerdem wird nach den Aussagen der US-Notenbankpräsidentin Janet Yellen am Vortag nun fest von einer Leitzinsanhebung im Dezember ausgegangen./ck/stb