Top-Thema

10:38 Uhr
ROUNDUP: Märkte reagieren verhalten auf Scheitern der Jamaika-​Verhandlungen

Aktien New York Schluss: Kaum verändert am Jahrestag des 'Schwarzen Montag'

Donnerstag, 19.10.2017 22:17 von dpa-AFX

NEW YORK (dpa-AFX) - Wenig Veränderung am Jahrestag des "Schwarzen Montag": Die Anleger an der Wall Street haben nach einer langen Rekordjagd am Donnerstag erst einmal durchgeschnauft. Als Bremsklotz erwiesen sich insbesondere in der Technologiebranche negativ aufgenommene Unternehmenszahlen, während die Standardwerte-Indizes ihre anfänglichen Verluste letztlich wettmachen konnten.

Der Dow Jones Industrial stand zum Handelsende 0,02 Prozent im Plus bei 23 163,04 Punkten. Damit blieb der US-Leitindex klar über der Marke von 23 000 Punkten, die er am Dienstag erstmals in seiner langen Geschichte überwunden hatte, und nur etwa 10 Punkte unter seiner Bestmarke vom Vortag. Seit Monatsbeginn hatte er an 12 von bislang 13 Handelstagen Rekorde verbucht.

Der marktbreite S&P 500 verabschiedete sich am Donnerstag 0,03 Prozent höher bei 2562,10 Punkten. Dagegen stand beim technologielastigen Auswahlindex Nasdaq 100 zum Schluss ein Kursrückgang von 0,36 Prozent auf 6092,62 Zähler zu Buche.

Am 19. Oktober 1987 war der Dow Jones um mehr als 500 Punkte eingebrochen - fast ein Viertel des Börsenkapitals war damals auf einen Schlag verpufft. Es dauerte danach über ein Jahr, bis der Index diesen Verlust wieder wettmachte./gl/he