Top-Thema

Aktien New York Schluss: Kaum Bewegung nach Konjunkturbericht der Notenbank

Mittwoch, 07.09.2016 22:27 von

NEW YORK (dpa-AFX) - Der Konjunkturbericht der US-Notenbank (Fed) hat die Anleger an der Wall Street weitgehend kalt gelassen. Die wichtigsten Börsenbarometer schlossen am Mittwoch wenig verändert. Zu Handelsbeginn hatten gleichwohl zwei Auswahlindizes für Technologiewerte jeweils Rekordhochs erreicht. Für gute Laune hatte eine erfreuliche Prognose des Herstellers von Festplattenlaufwerken und Speicherprodukten Western Digital (Western Digital Aktie) gesorgt.

Der Technologiewerte-Index Nasdaq 100 rückte am Ende noch um 0,05 Prozent auf 4831,86 Punkte vor und der Nasdaq Composite stieg um 0,15 Prozent auf 5283,93 Punkte. Die beiden Börsenbarometer hatten zuvor ihre Höchststände bei 4839,59 beziehungsweise 5287,61 Punkten markiert.

Der Leitindex Dow Jones Industrial gab um 0,06 Prozent auf 18 526,14 Punkte nach. Für den breit gefassten S&P-500-Index ging es um 0,02 Prozent auf 2186,15 Punkte nach unten. Er ist aktuell noch knapp 8 Punkte von seinem Rekordhoch entfernt.

Die Wirtschaft in den USA war laut der US-Notenbank Fed in den meisten Distrikten bei geringer Inflation zuletzt mäßig bis moderat gewachsen. Im Immobilien- und im Bausektor gebe es unterdessen Sorgen bezüglich der anstehenden US-Präsidentschaftswahlen, hieß es in dem Konjunkturbericht./la/he