Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

  • Laden unsere Charts bei Ihnen nicht?
  • Wird unser Forum bei Ihnen nicht korrekt dargestellt?

Sie nutzen einen Adblocker, der hierfür verantwortlich ist. Hierauf hat ARIVA.DE leider keinen Einfluss. Bitte heben Sie die Blockierung von ARIVA.DE in Ihrem Adblocker auf.

Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

Top-Thema

09:56 Uhr
ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Nordkorea und Regierungsbildung belasten

Aktien New York Schluss: Dow wenig verändert - Bankaktien stützen etwas

Freitag, 13.01.2017 22:23 von

NEW YORK (dpa-AFX) - Gute Geschäftszahlen einiger Banken haben die Wall Street am Freitag etwas gestützt. Der Dow Jones Industrial rutschte jedoch trotzdem minimal ins Minus und schloss 0,03 Prozent tiefer auf 19 885,73 Punkten. Nachdem sich der US-Leitindex zu Handelsbeginn nur bis auf knapp 50 Punkte an die bisher noch nie erreichte Marke von 20 000 Punkten herangetastet hatte, verließ die Anleger der Mut.

Auf Wochensicht bedeutet dies ein Minus von 0,39 Prozent. Am Montag pausiert der Handel wegen des Martin Luther King Day. "Bloße Ideen einer lockeren Fiskalpolitik und Steuerkürzungen reichen nicht aus, um dem Markt auf neue Höhen zu verhelfen", sagte Craig Erlam vom Brokerhaus Oanda mit Blick auf eine mittlerweile erschöpfte Rally nach der Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten.

Der breiter gefasste S&P 500 rückte am Freitag um 0,18 Prozent auf 2274,64 Punkte vor. Die Technologieindizes Nasdaq 100 und Nasdaq Composite setzten derweil ihre Rekordjagd fort und erreichten jeweils Bestmarken bei 5066,948 beziehungsweise 5584,262 Punkten. Zum Handelsschluss blieb beim Nasdaq 100 ein Plus von 0,36 Prozent auf 5059,510 Punkte, der Nasdaq Composite legte um 0,48 Prozent auf 5574,116 Punkte zu./la/he