Top-Thema

20.11.17
ROUNDUP: AT&T wehrt sich gegen US-​Kartellklage wegen Time-​Warner-Übernahme

Aktien New York: Dow bröckelt ab - Turbulenzen im Weißen Haus

Freitag, 18.08.2017 22:26 von dpa-AFX

NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Aktienmärkte haben wegen anhaltender Turbulenzen um die US-Regierung die Handelswoche mit leichten Verlusten abgeschlossen. Der Abgang des rechtsgerichteten Chefstrategen von US-Präsident Donald Trump, Stephen Bannon, war der Höhepunkt einer an politischen Verwerfungen und Peinlichkeiten reichen Woche im Weißen Haus. Leicht positive Impulse kamen von der unerwartet guten US-Verbraucherstimmung im August.

Der Dow Jones Industrial endete mit einem Minus von 0,35 Prozent bei 21 674,51 Punkten und verbuchte damit einen Wochenverlust von 0,8 Prozent. Am Donnerstag hatte der US-Leitindex über ein Prozent eingebüßt und damit das größte Tagesminus seit drei Monaten verbucht. Für den breiter aufgestellten S&P 500 ging es am Freitag um 0,18 Prozent auf 2425,55 Punkte abwärts. Der technologielastige Nasdaq 100 , der am Vortag mehr als 2 Prozent verloren hatte, sank am Freitag um 0,09 Prozent auf 5790,91 Punkte./edh/stw