Aktien New York Ausblick: Dow gönnt sich Atempause nach Erholung

Donnerstag, 29.09.2016 15:01 von

NEW YORK (dpa-AFX) - Nach der ölpreisbedingt deutlichen Erholung im späten Mittwochshandel werden die US-Aktienmärkte am Donnerstag wohl mit Verlusten starten. Hinweise auf die weitere geldpolitische Richtung der USA und damit frische Marktimpulse könnten im Handelsverlauf die Reden von Chefs mehrerer regionaler US-Notenbanken geben.

Eine Dreiviertelstunde vor Börsenstart taxierte das Handelshaus IG den Dow Jones Industrial 0,20 Prozent tiefer bei 18 302 Punkten. Am Vortag hatte der zunächst im Minus notierende US-Leitindex 0,61 Prozent fester geschlossen, nachdem sich die Organisation Erdöl exportierender Länder (Opec) unerwartet auf eine Ölfördergrenze geeinigt hatte.

Von konjunktureller Seite gab es bereits vor Handelsstart neue Daten, die jedoch kaum Auswirkungen auf das vorbörsliche Geschäft hatten. So ist die US-Wirtschaft im Frühjahr etwas stärker gewachsen als bisher gedacht. Die Zahl der wöchentlichen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe ist weniger stark gestiegen als erwartet.

Unter den Einzelwerten dürften die Aktien von PepsiCo im Anlegerfokus stehen. Der Chips- und Getränkehersteller hat im dritten Quartal (bis Anfang September) an Umsatz eingebüßt, schnitt damit aber besser ab als Analysten es erwartet hatten. Der Gewinn kletterte unerwartet stark. Die Pepsico-Aktie gewann im vorbörslichen Handel zuletzt 2,7 Prozent.

Fusionsspekulationen um Viacom haben die Aktie des Medienkonzerns vorbörslich um 2,6 Prozent steigen lassen. Wie die "New York Times" berichtete, wünscht sich der Milliardär und Viacom-Großaktionär Sumner Redstone eine Wiedervereinigung des Unternehmens mit dem 2006 abgespaltenen TV-Sender CBS, an dem er ebenfalls nennenswert beteiligt ist. Denn das operative Geschäft von Viacom laufe holprig, während CBS (CBS Aktie) glänzend dastehe, heißt es. CBS-Anleger scheinen diese Idee weniger gut zu finden, denn die Papiere legten vorbörslich um lediglich 0,3 Prozent zu./edh/das