Aktien Frankfurt Schluss: Schwacher Euro stützt den Dax

Dienstag, 26.09.2017 17:54 von dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax hat sich am Dienstag dank eines schwächeren Euro stabil gehalten. Der tendenziell exportwertelastige deutsche Leitindex schloss 0,08 Prozent höher bei 12 605,20 Punkten. Nach seinem guten Lauf Anfang September bewegt sich der Index nun schon einige Zeit in einer engen Spanne um die 12 600 Zähler. Der Nordkorea-Konflikt, die Unsicherheit nach der Bundestagswahl sowie das anstehende Unabhängigkeitsreferendum der spanischen Region Katalonien stimmten die Anleger vorsichtig, sagte Analyst David Madden vom Broker CMC Markets UK.

Für den Index der mittelgroßen Werte MDax ging es am Dienstag um 0,19 Prozent auf 25 681,38 Punkte nach oben. Der Technologiewerte-Index TecDax fiel indes um 0,36 Prozent auf 2401,15 Zähler.

Der Eurokurs gab im Verlauf des Tages kontinuierlich nach und fiel erstmals seit Ende August unter die Marke von 1,18 Dollar (Dollarkurs). Zuletzt kostete die Gemeinschaftswährung 1,1772 Dollar./mis/he