Aktien Frankfurt Schluss: Notenbank-Aussagen helfen Dax über 10 700 Punkte

Donnerstag, 20.10.2016 17:53 von

FRANKFURT (dpa-AFX) - Aussagen zur Geldpolitik in der Eurozone haben den Dax am Donnerstag über die Marke von 10 700 Punkten gehoben. Nach zunächst einsetzenden Verlusten als Reaktion auf die zunächst als überraschungslos eingestufte Rede von EZB-Präsident Mario Draghi drehte der Leitindex bald darauf wieder zurück in die Gewinnzone. Mit einem Aufschlag von 0,52 Prozent bei 10 701,39 Punkten ging er schließlich aus dem Tag.

"Die Sitzung der Europäischen Zentralbank (EZB) bot wider Erwarten einige interessante Neuigkeiten", kommentierte Volkswirt Thomas Gitzel von der VP Bank in Liechtenstein. So habe es unerwartet klare Hinweise gegeben, dass das Anleihekaufprogramm nicht abrupt enden, sondern schrittweise zurückgefahren werde. "Selbst wenn also die Inflation anzieht, werden die Anleihekäufe über den März 2017 hinaus weitergehen." Helaba-Analyst Ralf Umlauf begründete diese von ihm ähnlich gesehene Einschätzung des Marktes mit Hinweisen Draghis auf Abwärtsrisiken und die Notwenigkeit weiterhin hoher monetärer Stimuli.

Die deutschen Nebenwerte-Indizes MDax und TecDax gaben dennoch nach. Der Index der mittelgroßen Werte verlor 0,71 Prozent auf 21 400,38 Punkte und der Technologie-Index fiel um 0,13 Prozent auf 1783,46 Zähler. Die wichtigsten Börsen der Eurozone jedoch reagierten wie der Dax positiv./ck/he