Top-Thema

09:20 Uhr -0,02%
Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax tritt nach starkem Wochenstart auf der Stelle

Aktien Frankfurt Schluss: Die Ruhe vor dem Sturm - Warten auf US-Wahlergebnis

Dienstag, 08.11.2016 17:48 von

FRANKFURT (dpa-AFX) - Flaute hat am Tag der US-Präsidentschaftswahl am deutschen Aktienmarkt geherrscht. Hinter diesem alles dominierenden Thema spielten aktuelle Konjunktur- und Unternehmensnachrichten am Dienstag nur die zweite Geige. Das erwartete Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen den Kandidaten Hillary Clinton und Donald Trump sorgte für gespannte Nervosität unter den Anlegern.

Wie das Kaninchen vor der Schlange erstarrte der Dax über die meiste Zeit des Handelstages und pendelte leicht um die Null-Linie. Erst im Schlussgeschäft kam im Zuge des etwas anziehenden Dow-Jones-Index etwas Leben auf. Letztlich gewann der deutsche Leitindex 0,24 Prozent auf 10 482,32 Punkte und endete damit nur 4 Zähler unter seinem kurz zuvor erreichten Tageshoch. Der MDax verlor dagegen 0,30 Prozent auf 20 616,12 Punkte. Der Technologiewerte-Index TecDax stieg um 0,45 Prozent auf 1730,32 Punkte./edh/stb