Top-Thema

12:41 Uhr
AKTIE IM FOKUS: Kaufempfehlung der UBS stimmt RWE-​Aktionäre opti­mis­tischer

Aktien Frankfurt Schluss: Dax kann 13 000-Punkte-Marke nicht halten

Dienstag, 17.10.2017 17:54 von dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Anleger haben sich am Dienstag in den letzten Handelsminuten zurückgezogen und sind in Deckung gegangen. Der Dax beendete den Tag 0,07 Prozent tiefer bei 12 995,06 Punkten. Im Tagesverlauf hatte der Leitindex die Marke von 13 000 Punkten noch verteidigt und am Nachmittag sogar dank erneuter Bestmarken an den US-Börsen wieder etwas Schwung erhalten.

Die ZEW-Daten zu den Konjunkturerwartungen in Deutschland hatten kaum Impulse gebracht. Zwar hatte sich der Aufschwung fortgesetzt, doch Bankvolkswirte hatten mit einem noch etwas stärker als gemeldeten Zuwachs gerechnet.

Einen Rekord stellte hingegen dank positiver Nachrichten zu Airbus und Hochtief (Hochtief Aktie) der MDax bei rund 26 282 Punkten auf. Mit plus 0,29 Prozent auf 26217,83 Punkten ging der Index der mittelgroßen Werte schließlich aus dem Handel, während der TecDax nachgab. Der Kursrutsch der Sartorius-Aktien belastete, so dass der Technologiewerte-Index um 1,02 Prozent auf 2513,87 Punkte fiel./ck/he