Aktien Frankfurt Schluss: Anleger machen nach guter Woche Kasse

Freitag, 23.09.2016 17:50 von

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben am Ende einer erfolgreichen Woche einen Teil ihrer Gewinne eingestrichen. Der Dax fiel bis zum Handelsschluss um 0,44 Prozent auf 10 626,97 Punkte. Auf Wochensicht liegt er damit aber satt im Plus und zwar um rund dreieinhalb Prozent. Triebfeder war die Entscheidung der Zentralbanken in den USA und Japan, an ihrer lockeren Geldpolitik festzuhalten.

Das billige Geld der Notenbanken sorgt seit Jahren für steigende Kurse an den Aktienbörsen, da Anleger mit festverzinslichen Wertpapieren kaum noch etwas verdienen können. Konstantin Oldenburger vom Broker CMC Markets sieht die aktuellen Verluste deshalb nur als kurzes Zwischenspiel: "Das Jahreshoch aus dem August bei knapp über 10 800 Punkten sollte in der kommenden Woche beim Dax dann die nächste Anlaufstelle sein", glaubt der Experte. Aktien blieben im Niedrigzinsumfeld weiter angesagt.

Zunächst legten aber auch die anderen Indizes eine Pause ein: Für den MDax der mittelgroßen deutschen Unternehmen ging es 0,57 Prozent auf 21 549,48 Punkte abwärts. Der Technologiewerte-Index TecDax gab um 0,45 Prozent auf 1802,18 Zähler nach./das/jha/