Aktien Frankfurt Eröffnung: Verluste - Steigender Euro belastet

Donnerstag, 12.01.2017 09:26 von dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Ein steigender Eurokurs hat den Anlegern am deutschen Aktienmarkt am Donnerstagfrüh zunächst die Suppe versalzen. Für den Dax ging es wenige Minuten nach dem Börsenstart um 0,45 Prozent nach unten auf 11 593,92 Punkte.

Der MDax der mittelgroßen Unternehmen sank um 0,11 Prozent auf 22 338,74 Punkte. Der Technologiewerte-Index TecDax büßte 0,61 Prozent auf 1836,13 Punkte ein. Beim Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 stand ein Abschlag von 0,50 Prozent auf 3291,38 Zähler zu Buche.

Der Eurokurs war am Morgen mit 1,0649 US-Dollar auf den höchsten Stand seit Jahresbeginn geklettert. Dies ist vor allem für deutsche Exportunternehmen schlecht, da der Verkauf ihrer Waren in anderen Regionen der Welt dadurch erschwert werden könnte. Die Pressekonferenz des künftigen US-Präsidenten Donald Trump am Vortag werteten Anleger als enttäuschend. Sie vermissten nähere Ausführungen zu Trumps bereits angekündigten Wirtschaftsvorhaben wie etwa Steuerkürzungen oder einem Infrastrukturprogramm./ajx/fbr