Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax stagniert vor EZB-Zinsentscheidung

Donnerstag, 08.09.2016 09:23 von

FRANKFURT (dpa-AFX) - Wenig bewegt ist der deutsche Aktienmarkt am Donnerstag vor der Leitzinsentscheidung der Europäischen Zentralbank (EZB) in den Handel gestartet. Ungeachtet wachsender Kritik am Kurs der Notenbank dürften die Währungshüter der Eurozone ihre lockere Geldpolitik beibehalten. Das viele billige Geld soll im Idealfall die Konjunktur und die Inflation ankurbeln. Börsianer sehen die EZB mit ihren Entscheidungen aber auf einem schmalen Grad. Das Enttäuschungspotenzial unter den Anlegern ist hoch.

Der Dax kletterte im frühen Handel um 0,01 Prozent auf 10 753,99 Punkte. Am Vortag hatte sich der deutsche Leitindex seinem bisherigen Jahreshoch von 10 802 Punkten bis auf 27 Punkte genähert und war mit einem Plus von 0,62 Prozent aus dem Handel gegangen. Der MDax, der die mittelgroßen Unternehmen repräsentiert, sank am Donnerstag um 0,01 Prozent auf 21 785,09 Punkte. Für den Technologiewerte-Index TecDax ging es um 0,11 Prozent auf 1766,26 Zähler nach unten. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 gewann 0,05 Prozent./edh/fbr