Top-Thema

07:06 Uhr +0,41%
Australien verhängt Millionenstrafe gegen BMW wegen Kreditgeschäften

Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax gerät unter Druck

Freitag, 28.10.2016 09:27 von

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Laune der Anleger am deutschen Aktienmarkt hat sich am Freitag eingetrübt. Der Dax sank im frühen Handel um 1,05 Prozent auf 10 604,48 Punkte. Bereits am Vortag hatte der deutsche Leitindex zwischenzeitlich geschwächelt, sich letztlich aber berappelt.

Mit dem Kursrutsch zum Wochenschluss hat sich das Bild laut Experten wieder etwas verschlechtert. So hatte der Dax sich im Wochenverlauf noch zweimal mit neuen Jahreshochs an einem Befreiungsschlag über die Marke von 10 800 Punkten versucht. In der Spitze ging es dabei bis auf 10 827 Zähler nach oben. Er war jedoch jeweils schnell ausgebremst worden.

Würde das Dax nun unter 10 650 Punkten ins Wochenende gehen, wäre dies ein negatives Signale für die kommenden Handelstage, sagte Chartexperte Franz-Georg Wenner vom Börsenstatistik-Magazin Index-Radar. Mittelfristig würde der Markt dann wohl eher auf Richtungssuche bleiben.

Der Index der mittelgroßen Werte MDax büßte 0,90 Prozent auf 21 046,77 Punkte ein und für den Technologiewerte-Index TecDax ging es um 1,03 Prozent auf 1724,34 Zähler nach unten. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 gab um 1 Prozent nach./mis/fbr