Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax eröffnet dank Euro-Schwäche mit Gewinnen

Freitag, 18.11.2016 09:28 von

FRANKFURT (dpa-AFX) - Ein schwächerer Eurokurs hat dem Dax zum Handelsauftakt am Freitag nach oben verholfen. Kurz nach dem Auftakt legte der deutsche Leitindex 0,46 Prozent auf 10 734,99 Punkte zu, nachdem Anzeichen einer in den USA näher rückenden Leitzinsanhebung dem US-Dollar über Nacht Rückenwind verliehen hatten. Er nimmt damit erneut die Marke von 10 800 Punkte ins Visier, die er seit Monaten nicht überwinden kann.

Die Vorsitzende der US-Notenbank Fed, Janet Yellen, hatte am Vorabend erstmals klar signalisiert, dass es im Dezember einen Zinsschritt geben könnte. Daraufhin fiel der Euro am Freitag erstmals seit Dezember 2015 wieder unter die Marke von 1,06 US-Dollar zurück, was günstig für die Exportaussichten der Unternehmen ist. Die Yellen-Aussagen hatten auch für gute Vorgaben an den weltweiten Aktienmärkten gesorgt. In den USA schloss der S&P-500-Index nahe seinem Rekordhoch und auch in Asien hatte die Aussicht auf steigende US-Zinsen die Märkte im Griff.

Für die mittelgroßen Werte im MDax ging es am Freitag leicht um 0,23 Prozent auf 20 633,65 Zähler bergauf. Der Technologiewerteindex TecDax legte um 0,38 Prozent auf 1732,02 Punkte zu. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 lag mit 0,32 Prozent im Plus bei 3051,42 Zählern./tih/fbr