Top-Thema

Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax erholt sich von Verlusten zu Wochenbeginn

Dienstag, 13.09.2016 09:15 von

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der deutsche Aktienmarkt ist am Dienstag auf Erholungskurs gegangen. Dank deutlicher Kursgewinne an der tonangebenden Wall Street stieg der Dax am Dienstagmorgen um 0,51 Prozent auf 10 485,23 Punkte. Mit Fed-Direktoriumsmitglied Lael Brainard dämpfte eine einflussreiche US-Notenbankerin die Sorgen vor einer baldigen Leitzinsanhebung.

Nach dem Einbruch der US-Indizes aus Furcht vor bald steigenden Zinsen war auch der Dax am Montag zunächst um rund 2,5 Prozent bis auf 10 299 Punkte eingeknickt. Bis zum Handelsende baute er die Verluste aber bereits um gut einen Prozentpunkt ab.

Der MDax der mittelgroßen deutschen Unternehmen stieg am Dienstag nun um 0,47 Prozent auf 21 264,27 Punkte und der Technologiewerte-Index TecDax gewann 0,59 Prozent auf 1746,83 Zähler. Für den Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 ging es um 0,57 Prozent nach oben.

Am Freitag hatte sich der regionale Notenbankchef von Boston, Eric Rosengren, gegen eine zu lang anhaltende lockere Geldpolitik ausgesprochen und an der Wall Street für den stärksten Rutsch seit dem Brexit-Votum der Briten gesorgt. "Die Anleger stehen im Bann der Fed", schrieb Investmentanalyst Uwe Streich von der Landesbank Baden-Württemberg./la/das