Top-Thema

12:04 Uhr
Aktien Frankfurt: Wieder deutlich sinkender Euro gibt Dax spürbar Auftrieb

Aktien Frankfurt Ausblick: Dax vor festem Wochenstart - Rückenwind aus New York

Montag, 18.12.2017 08:18 von dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach neuen Rekorden an der Wall Street dürfte der Dax klar im Plus in die Vorweihnachtswoche starten. Die Aussicht auf eine baldige Verabschiedung der US-Steuerreform scheint nicht nur in New York, sondern auch hierzulande die Stimmung zu heben. Der X-Dax als außerbörslicher Indikator für den deutschen Leitindex signalisierte eine Dreiviertelstunde vor Handelsstart ein Plus von 0,89 Prozent auf 13 220 Punkte.

Donald Trump steht mit seinen versprochenen Steuererleichterungen vor der wohl größten Errungenschaft seiner Amtszeit. Bereits am Dienstag sollen die Abstimmungen über einen Kompromissentwurf beginnen. Da die Konservativen offenbar die nötigen Stimmen zusammen haben, könnte der US-Präsident das Paket noch vor Weihnachten unterzeichnen. Im Mittelpunkt steht eine massive Senkung der Ertragssteuer für Unternehmen von bisher 35 auf 21 Prozent.

Davon dürften zwar vor allem US-Unternehmen profitieren, es scheint aber auch außerhalb der USA ein positiver Stimmungstreiber zu sein. Die meisten asiatischen Börsen nahmen den positiven Trend an den US-Börsen am Morgen auf. Ob der Schub beim Dax reicht, um ihm nachhaltig über die 13 200 Punkte zu verhelfen, bleibt jedoch offen. Dort war er seit Wochen immer wieder gescheitert. Eine Stärke des Euro zum Beispiel könnte dem entgegen wirken.

Die Agenda hat zu Wochenbeginn nur wenig zu bieten. Für Anleger könnten am Montag am ehesten noch die Inflationszahlen aus der Eurozone einen Blick wert sein, die wichtig für den geldpolitischen Spielraum der Europäischen Zentralbank (EZB) ist. Laut Marktanalyst David Madden von CMC Markets dürfte die Teuerung im November bei 1,5 Prozent liegen - und damit weiter unter der Zielmarke der Währungshüter.

Auch auf Unternehmensseite deutet sich ein ruhiger Handelstag an. Vorbörslich gab es kaum kursbewegende Nachrichten. Wie häufiger an einem Montag stehen die Aktien von Borussia Dortmund (Borussia Dortmund Aktie) mit dem vergangenen Spieltag im Blickfeld. Der Trainerwechsel zu Peter Stöger scheint mit dessen zweitem Erfolg im zweiten Spiel zum Erfolg zu werden. Bei Fans und Aktionären sorgt dies für Aufbruchstimmung. Vorbörslich ging es für die Papiere des börsennotierten Fußballclubs um fast 3 Prozent nach oben.

Im Dax derweil dürften RWE-Aktien nach ihrem Kursrutsch der vergangenen drei Tage einen erneuten Erholungsversuch starten. Zuletzt war die Aktie zwar zweimal positiv in den Handel gestartet, letztlich dann aber wieder auf Talfahrt geblieben. Auf der Handelsplattform Tradegate ging es nun um knapp 1,5 Prozent nach oben./tih/jha/