Top-Thema

18:04 Uhr +2,11%
Aktien Frankfurt Schluss: Dax trotzt Italiens Nein zur Verfassungsreform

Aktien Europa Schluss: Schwache US-Daten sorgen für leichte Verluste

Dienstag, 06.09.2016 18:05 von

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Schwache Konjunkturdaten aus den USA haben den EuroStoxx 50 am Dienstag leicht ins Minus gedrückt. Der Leitindex der Eurozone büßte anfängliche Gewinne von gut einem halben Prozent ein und schloss 0,24 Prozent tiefer bei 3070,16 Punkten. Zudem hielten sich die Anleger vor der Zinssitzung der Europäischen Zentralbank am Donnerstag bereits etwas zurück, sagten Marktbeobachter.

Der CAC-40-Index in Paris fiel um 0,24 Prozent auf 4529,96 Punkte. Für den Londoner FTSE 100 ging es sogar um 0,78 Prozent auf 6826,05 Zähler nach unten. Der britische Leitindex litt zusätzlich unter dem Anstieg des Pfunds nach den enttäuschenden US-Daten. Eine stärkere Landeswährung kann die Exportaussichten für britische Unternehmen eintrüben.

Die Stimmung im Dienstleistungssektor der USA war im August regelrecht eingebrochen. Der US-Einkaufsmanagerindex ISM war im Vergleich zum Vormonat von 55,5 Punkten auf 51,4 Punkte gefallen und damit auf den niedrigsten Stand seit über sechs Jahren. Volkswirte hatten lediglich mit einem Rückgang auf 54,9 Punkte gerechnet./la/he