Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

  • Laden unsere Charts bei Ihnen nicht?
  • Wird unser Forum bei Ihnen nicht korrekt dargestellt?

Sie nutzen einen Adblocker, der hierfür verantwortlich ist. Hierauf hat ARIVA.DE leider keinen Einfluss. Bitte heben Sie die Blockierung von ARIVA.DE in Ihrem Adblocker auf.

Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

Top-Thema

01:03 Uhr
ROUNDUP: Fresenius schluckt Akorn und Biosimilars-​Geschäft von Merck

Aktien Europa Schluss: Leichte Verluste - Wall Street enteilt Europa

Donnerstag, 16.02.2017 18:17 von

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Europas Börsen sind gegenüber der Wall Street am Donnerstag ein weiteres Stück zurückgefallen. Während die wichtigsten US-Indizes von Rekord zu Rekord eilen und zuletzt lediglich etwas durchschnauften, gab der EuroStoxx 50 um 0,38 Prozent auf 3311,04 Punkte nach. An den europäischen Märkten wurden zuletzt zunehmend zweifelnde Stimmen am Gipfelsturm der US-Börsen laut, der durch die vollmundigen Steuersenkungs- und Investitionsversprechen des Präsidenten Donald Trump neuen Auftrieb bekommen hatte.

Die Frage sei, ob sich der US-Aktienmarkt bereits in einer Blase befinde - oder ob die Kurse dort noch im Einklang mit dem erhofften Wachstumsschub durch Präsident Trumps zukünftige Politik stiegen, schrieb Markus Huber, Händler für City of London Markets. Nichtsdestotrotz bleibe die Stimmung der Anleger insgesamt gut, und die Aufwärtsbewegung sollte vorerst anhalten, glaubt Huber. Vereinzelte Runden mit Gewinnmitnahmen seien dabei aber nicht ausgeschlossen.

Am Donnerstag gaben aber auch die Börsen in Frankreich und Großbritannien nach: Der Pariser CAC-40 verlor 0,52 Prozent auf 4899,46 Punkte. Für den Londoner FTSE 100 ging es um 0,34 Prozent auf 7277,92 Zähler nach unten./la/he