Aktien Europa Schluss: EuroStoxx büßt Kursgewinne ein - Anleger machen Kasse

Montag, 05.09.2016 18:09 von

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Europas Börsen ist zum Handelsende am Montag der Schwung ausgegangen. Nachdem die wichtigsten Aktienindizes zunächst noch von der Aussicht auf weiterhin niedrige Zinsen in den USA profitiert hatten, schlossen sie nun leicht im Minus. Händler sprachen von Gewinnmitnahmen nach der jüngsten Rally, zumal an der tonangebenden Wall Street wegen des Feiertags "Labor Day" kein Handel stattfindet.

Der EuroStoxx 50 stand am Ende 0,07 Prozent tiefer bei 3077,66 Punkten. Am Freitag hatte ein schwächer als gedacht ausgefallener US-Arbeitsmarktbericht den Anlegern an Europas Börsen noch Hoffnung auf vorerst weiter günstiges Notenbankgeld gemacht.

Der französische CAC 40 ging 0,02 Prozent niedriger bei 4541,08 Punkten aus dem Handel, nachdem er am späten Vormittag noch gut ein halbes Prozent gewonnen hatte. In London gab der FTSE 100 um 0,22 Prozent auf 6879,42 Zähler nach. Hier drückte der Kursanstieg des Britischen Pfunds gegenüber dem US-Dollar etwas auf die Stimmung. Eine starke Landeswährung belastet die Exportaussichten britischer Firmen, da sich dadurch ihre Produkte für ausländische Käufer verteuern können./la/he