Aktien Asien: Trump-Sieg sorgt mit Verzögerung für kräftige Erholungsrally

Donnerstag, 10.11.2016 10:01 von

TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI/SYDNEY/MUMBAI (dpa-AFX) - Asiens Börsen haben sich am Donnerstag kräftig von ihrem schwersten Rückschlag seit dem Brexit-Votum im Juni erholt. Auslöser war am Vortag der sich bereits abzeichnende überraschende Wahlsieg von Donald Trump, der nach einem kurzen Schock von den Anlegern letztlich positiv gewertet wurde.

Vor diesem Hintergrund zog der kontinentale Auswahlindex Stoxx 600 Asia Pacific nun um 4,13 Prozent auf 169,28 Punkte an. Damit folgten die asiatischen Börsen der Entwicklung in Europa und an der Wall Street. Ein Experte sprach von einem "u-turn" in der Anlegerstimmung.

So hatte Trump in seiner Dankesrede versöhnliche Töne angeschlagen. Dies weckte unter den Investoren die Hoffnung, dass der Republikaner seine beunruhigenden Pläne für die Einwanderung oder eine protektionistische Handelspolitik letztlich abmildert. Zudem setzten die Anleger auf eine Belebung der US-Konjunktur, da Trump Steuersenkungen und Investitionen in die Infrastruktur angekündigt hatte.

Der Nikkei-Index für 225 führende Werte schloss mit einem Gewinn von 6,72 Prozent bei einem Stand von 17 344,42 Zählern. Am Vortag hatte der japanische Leitindex zum Handelsende, als sich Trumps Erfolg erst abzeichnete, noch einen Abschlag von 5,36 Prozent verzeichnet.

Nun schlossen alle Branchen im Nikkei im Plus. Besonders gefragt waren Finanzwerte. Anleger spekulierten nach dem Sieg von Trump auf bessere Geschäfte. So zogen die Aktien des Versicherers T&D Holdings (T&D Holdings Aktie) an der Indexspitze um rund 13 Prozent an.

Auch die Aktien von Minenbetreibern waren asienweit stark gefragt. Schließlich werden viele Rohstoffe benötigt, wenn Trump tatsächlich verstärkt in die Infrastruktur investieren will. Dabei trifft die hohe Nachfrage laut den Analysten von Jefferies auf ein global knappes Angebot, was die Preise entsprechend in die Höhe schnellen lassen dürfte.

Damit zog der australische Leitindex ASX 200 um 3,34 Prozent auf 5328,83 Punkte an. Rohstoffaktien sind in Sydney stark gewichtet. An der Börse in Mumbai legte der länger gehandelte indische Sensex zuletzt um 1,65 Prozent auf 27 699,40 Punkte zu.

An den chinesischen Börse überwog ebenfalls die Zuversicht, auch wenn die Kursgewinne nicht spektakulär ausfielen. Der CSI-300, der die größten Aktienwerte der beiden Handelsplätze Shanghai und Shenzhen abbildet, ging mit einem Aufschlag von 1,12 Prozent auf 3390,61 Zähler aus dem Handel. In Hongkong legte der Hang-Seng-Index um 1,89 Prozent auf 22 839,11 Punkte zu./la/ag