Top-Thema

04:56 Uhr
ROUNDUP 2: FDP lässt Jamaika-​Sondierungen über­raschend platzen

Aktie von Siltronic büßt 3,02 Prozent ein

Mittwoch, 15.11.2017 10:21 von ARIVA.DE

Im Minus liegt derzeit das Wertpapier von Siltronic (Siltronic Aktie). Zuletzt zahlten Investoren für das Wertpapier 133,35 Euro.

Im deutschen Wertpapierhandel hat sich heute die Siltronic-Aktie zwischenzeitlich um 3,02 Prozent verbilligt. Der Kurs des Anteilsscheins verbilligte sich um 4,15 Euro. Zur Stunde kostet die Aktie 133,35 Euro. Der Anteilsschein von Siltronic steht somit schlechter da als der Gesamtmarkt, gemessen am TecDAX. Der TecDAX notiert aktuell bei 2.465 Punkten. Das entspricht einem Minus von 1,07 Prozent gegenüber der Schlussnotierung vom Vortag.

Das Unternehmen Siltronic

Die Siltronic AG gehört zu den größten Herstellern von Wafern aus Reinstsilicium für die Halbleiterindustrie weltweit und produziert Siliziumwafer mit Durchmessern von bis zu 300 mm. Diese bilden die Grundlage für die moderne Mikro- und Nanoelektronik. Das Produktportfolio umfasst neben den verschiedenen Wafer-Formen poliert, epitaxiert und annealed auch weitere Spezialanfertigungen, mit denen das Unternehmen speziell auf die Wünsche seiner Kunden eingehen kann. Zuletzt hat Siltronic einen Jahresüberschuss von 12,0 Mio. Euro in den Büchern stehen. Der Konzern hatte Waren und Dienstleistungen im Wert von 933 Mio. Euro umgesetzt.

So sehen Analysten die Siltronic-Aktie

Die Aktie von Siltronic wurde erst kürzlich einer Analyse unterzogen.

Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat die Einstufung für Siltronic nach einem Treffen mit dem Waferhersteller auf "Buy" mit einem Kursziel von 155 Euro belassen. Der Preisanstieg bei den Vorprodukten für Halbleiter dürfte sich auch im kommenden Jahr fortsetzen, schrieb Analyst Martin Jungfleisch in einer Studie vom Dienstag. Die Nachfrage bleibe stark.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie hier.