Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

  • Laden unsere Charts bei Ihnen nicht?
  • Wird unser Forum bei Ihnen nicht korrekt dargestellt?

Sie nutzen einen Adblocker, der hierfür verantwortlich ist. Hierauf hat ARIVA.DE leider keinen Einfluss. Bitte heben Sie die Blockierung von ARIVA.DE in Ihrem Adblocker auf.

Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

Top-Thema

21.07.17
ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Rekordjagd unterbrochen - GE auf Talfahrt

Aktie von Hapag-Lloyd kann Vortagsniveau nicht halten

Donnerstag, 18.05.2017 10:15 von

An der deutschen Börse liegt die Hapag-Lloyd-Aktie gegenwärtig im Minus. Zuletzt zahlten Investoren für das Wertpapier 26,13 Euro.

Ein Wertverlust in Höhe von 73 Cent müssen derzeit die Aktionäre von Hapag-Lloyd hinnehmen. Das Papier notierte zuletzt bei 26,13 Euro. Das Wertpapier von Hapag-Lloyd steht somit schlechter da als der Gesamtmarkt, gemessen am SDAX. Der SDAX notiert zur Stunde bei 10.713 Punkten. Das entspricht einem Minus von 0,97 Prozent gegenüber der letzten Notierung des vorigen Handelstages.

Die Hapag-Lloyd AG gehört zu den größten Transport- und Logistikunternehmen weltweit. Der Konzern verfügt über eine Flotte von knapp 170 modernen Containerschiffen. Die Schiffe sind speziell für den Transport von sperriger Fracht, Kühlgütern und Gefahrgut ausgelegt und nach ISM (International Safety Management) Code und ISSC (ISPS) zertifiziert. Unter dem Strich musste Hapag-Lloyd im vergangenen Geschäftsjahr einen Verlust von 96,6 Mio. Euro verbuchen. Der Umsatz belief sich auf 7,73 Mrd. Euro. Neueste Geschäftszahlen will Hapag-Lloyd am 29. Mai 2017 bekannt geben.

Die Aktie von Hapag-Lloyd wird von mehreren Analysten beobachtet.

Die Deutsche Bank hat die Einstufung für Hapag-Lloyd auf "Buy" mit einem Kursziel von 32,50 Euro belassen. Analyst Jose-Francisco Ruiz geht in einer Studie vom Mittwoch nun von einer erstmaligen Konsolidierung der United Arab Shipping Company (UASC) im dritten Quartal aus. Bislang sei war sie im zweiten Quartal erwartet worden. Nach dem Zusammenschluss mit UASC will sich die Linienreederei weltweit unter den Top Fünf der Anbieter etablieren.

Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für Hapag-Lloyd nach Zahlen für das erste Quartal auf "Buy" mit einem Kursziel von 34 Euro belassen. Die Reederei sei gut ins Jahr gestartet, schrieb Analyst Christian Cohrs in einer Studie vom Dienstag. Der besser als gedachte Trend bei den Volumina habe die einen Tick unter den Erwartungen gelegenen Frachtraten ausgeglichen.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.